die 35 stylischsten filme aller zeiten

Von Avantgarde-Filmen bis „Clueless“, wir präsentieren euch die Filme mit den besten Looks.

|
12 Juni 2015, 3:50pm

1. Uhrwerk Orange, 1971
Malcolm McDowell spielt einen verrückten Fiesling und den Kopf der Jugendgang Droogs. Seine Melone, Hosenträger und der Bootboy-Look haben in den letzten 40 Jahren seinen Weg in die Popkultur gefunden. Der Film veränderte das Leben von Jean Paul Gaultier und Kylie Minogue zollte auf der Bühne mit Droogie Nights dem Film Tribut.

2. Trainspotting, 1996
Keine Studenten-WG konnte in den 90ern auf ein Poster der Trainspotting Neds (steht für Non educated delinquents) mit dem dürren, mitgenommenen und klatschnassen Ewan McGregor verzichten. Der Britpop-Style fand seinen Weg auf die große Leinwand.

3. Außer Atem, 1960
Der Klassiker der Nouvelle Vague des Franzosen Jean-Luc Godard präsentierte mit dem Look von Jean Seberg die perfekte Vorlage für jedes Manic Pixie Dream Girl: kurzes Haar, Ballet Pumps, schwarze umgekrempelte Hosen und die Matrosen-Streifen.

4. Stranger than Paradise, 1984
80er Lower East Side Hipster Style wie aus dem Lehrbuch. Dass Regisseur Jim Jarmusch keinen Kostümdesigner für den Film engagierte, trug zu der grundy, authentischen Ästhetik des Films bei.

5. Quadrophenia, 1979
Dieser Film, in dem es um den Konflikt zwischen Mods und Rockern geht, ist eines der modischsten Statements der britischen Kinogeschichte. Die Uniformen der Mods aus Anzügen, dünnen Krawatten und Parka gehören zu den ursprünglichen Styles der britischen Teenager.

6. Rushmore, 1998
Der Film, in dem Wes Anderson es schafft, sogar Schuluniformen cool aussehen zu lassen.

7. Das süße Leben, 1960
Fellinis Meisterwerk ist mehr als diese Brunnenszene und wurde von der Schönheit, die dem moralischen Verfall des Nachkriegsitaliens ein Gesicht gab, inspiriert. 

8. Ein Mann für gewisse Stunden, 1980
Zwar spielt Richard Gere den Edel-Stricher, aber erst durch die klassischen, einfach geschnitten Anzüge von Giorgio Armani transportiert der Film die Idee des Geltungskonsums.

9. Reservoir Dogs, 1992
Quentin Tarantino macht den zweiteiligen Anzug zum Synonym von skrupellosen Ex-Knackis. Harvey Keitels Anzug war ein Geschenk von agnès b, der Rest waren Zufallsfunde in Second-Hand-Läden.

10. Blow Up, 1966
Vorlage zur ultimativen, verdrogten Welt von Swinging London war die Welt von Fotograf David Bailey. Laut dem renommierten Modejournalisten Colin McDowell sorgte der Film dafür, dass Sex Einzug in die Mode hielt. 

11. In The Mood for Love, 2000
Wong Kar-Wais stilisiertes, romantisches Meisterwerk machte die Kostümwechsel von Schauspielerin Maggie Cheung zu einem integralen Bestandteil der Szene. Für ihre Frisur verbrachte sie vier Stunden in der Maske und ihre fantastischen traditionellen chinesischen Cheongsam-Kleider wurden extra für sie angefertigt. 

12. Drive, 2011
Mit Ryan Gosling war eine zeitgenössische männliche Stilikone gefunden, der die stylischen 80er Noir-Vibes gut verkörpert und weißen Satin-Bomberjacken und dem Double-Denim-Look einen Imageschub verlieh.

13. A Single Man, 2009
Tom Ford bewies wie ein Modedesigner einen ganzen Film gestalten würde; wunderschön, wie sich gezeigt hat.

14. Fight Club, 1999
Ein Schlag gegen Ikea als Stilideal und eine durchtrainierte Stilikone für die Spornosexuellen in Form eines oberkörperfreien Brad Pitts. 

15. Boyz in the Hood, 1991
Diese Coming-of-Age-Geschichte spielt in South Central L.A. und markierte den Beginn einer neuen Welle von Black Cinema und definierte mit den Baggy Jeans und hoch taillierten Hosen eine HipHop-Ästhetik, die anhält.

16. Kids, 1995
Zum 20. Geburtstag des Film brachte Supreme eine Capsule Collection mit T-Shirts, Pullovern und Skaterwear auf den Markt und ist Beweis, dass der Streetstyle aus Larry Clarks Film solange weiter existiert wie sein Ruf.

17. Do the Right Thing, 1989
Regisseur Spike Lee schrieb über die Ästhetik des Films: „Der Look des Films sollte kräftig sein … fast blendend AFROCENTRIC kräftig". Dieser Look wurde oft in der Popkultur kopiert, siehe Der Prinz von Bel-Air

18. Hass, 1995
Pariser Stil-Stereotype bedeuten in diesem Meilenstein des französischen Kinos nichts. Der Film spielt in den Banlieues und die Jugendgangs in Hass tragen „Everlast"-Uniformen und Hi-Tops - mehr inspiriert durch amerikanischen HipHop als durch Pariser Laufstege.

19. Rosemaries Baby, 1968
Ein modisches Meisterstück aus den späten 60ern mit Mia Forrow - unschuldig in Babydoll-Kleidern und Peter-Pan-Kragen. Der Look verkörpert das zentrale Thema des Films: kindhafte Unschuld angesichts wahren Horrors

20. The Virgin Suicides, 1999
Sofia Coppala weckt mit ihrem typischen, träumerischen Stil Erinnerungen an die 70er in den USA. Ein Film, der ihre Kollaborationen mit Designern (wie Marc Jacobs) und Teenagerinnen selbst beeinflusst - Tavi Gevinson soll ein großer Fan sein.

21. Der Stadtneurotiker, 1977
Die jungenhafte Garderobe von Diane Keaton in Woody Allens New Yorker Romanze wurde dafür verantwortlich gemacht, dass Ende der 70er der androgyne Look wieder auf das amerikanische Moderadar kam. Der Look, wie der Film selbst, ist smart und zum dahinschmelzen schön. 

22. Withnail & I, 1987
Kein Film, dessen Style du unbedingt nachmachen willst. Mit den abgeranzten Tweed-Anzügen und den weißen Hemden sorgte der Film für popkulturelle Inspiration, von Margaret Howell bis zu den Libertines.

23. Wall Street, 1987
Kantige Anzüge, Schulterpolster und auffällige Farben: Die Männer aus diesem Klassiker von Oliver Stone sollten den Style der echten Banker der Wall Street beeinflussen.

24. Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, 1981
Die Verfilmung des Buches Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ist eine Dramatisierung von echter Drogenabhängigkeit von Teenagern und von Prostitution im West-Berlin der 70er, die zwar hart ist, aber auch eine interessante Dokumentation des Style der Jugend in der Stadt darstellt. Den Soundtrack lieferte David Bowie.

25. Heathers, 1988
In Heathers treffen sich 80er-Power-Dressing und High-School-Style und der Film ist eine Sternstunden darin, wie man durch Farben und Kleidung eine Geschichte erzählen kann. Jedes Mitglied der Heathers hat seine eigene Farbe, gemäß ihrer Stellung in der sozialen Hierarchie. Die übergeordnete Hierarchie in der Schule wird dargestellt durch die Gruppenuniformen der Mean Girls, Jocks und der Brillen-tragenden Nerds.

26. Grey Gardens, 1975
Zwar ist es eine Dokumentation, aber allein schon durch die starken Outfits der merkwürdigen, eleganten „Little" Edie hat sie sich einen festen Platz auf dieser Liste gesichert. Sie sieht mit ihrem Kopftuch umwerfend aus, auch in der hermetischen Welt einer Villa in den East Hamptons.

27. Paris is Burning, 1980
In Paris is Burning geht es um diejenigen, die die tradierten Regeln von Stil durchbrechen. Die queere Community von jungen Schwarzen und Latinos in Harlem bezwingt die Mode und Sozial-Codes des herrschenden weißen, heterosexuellen Amerikas.

28. Clueless, 1995
Für 53 Arten vom Plaid-Look

29. Blade Runner, 1982
Die Zukunft mag zwar in dem Film wie eine regendurchnässte Hölle aussehen, aber eine Hölle, von der wir alle ein Stück ab haben wollten. Ridley Scotts Blade Runner beeinflusste alles - von Architektur bis Mode, von der Werbung bis zum Design.

30. Das fünfte Element, 1997
Gaultier spielt mit verrückter Mode in einem Film, der unsere Vorstellungen von Zukunft sprengt. Regisseur Luc Bessons Anweisung für den Bösewicht Zorg zu Gaultier war einfach aber klar: „dandy, neureich, Hitler."

31. Romeo und Julia, 1996
Baz Luhrmann schüttelte aus dem Shakespeare-Klassiker ein übersättigtes Farbspektakel mit lateinamerikanischer Ikonografie und einem Generation-MTV-Schnitt. Was den Style angeht, wies der Film den Weg für das nervöse, lebhafte Tempo des Jugendfernsehens.

32. The Tribe, 2015
Der Film über eine ukrainische Jugendgang aus gehörlosen Kriminellen wird komplett in Gebärdensprache erzählt. Der Regisseur Myroslav Slaboshpytskiy erschafft eine stilisierte Welt voller visueller Hinweise, damit das Publikum der Geschichte folgen kann.

33. Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, 1988
Pedro Almodovars internationaler Durchbruch. Mit seiner mediterraneren Farbe und seiner bewusst übertriebenen Pop Art-Ästhetik legte er den Grundstein für alle seine späteren Werke.

34. Laurence Anyways, 2012
Der Spielfilm des kanadischen Regisseurs Xavier Dolan ist eine Transgender-Liebesgeschichte, die sich wie ein Popvideo ausbreitet. Der Film ist vom visionären Style des Drehbuchautors, Regisseurs und Kostümdesigner geprägt.

35. Edward mit den Scherenhänden, 1990
Der kreative Höhepunkt von Tim Burton und der Moment, an dem es Goth endlich auf die große Leinwand schaffte.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Wieso Blow Up immer noch der ultimative Modefilm ist, erfährst du hier.
  • i-D Contributor Colin Crummy erklärt hier, warum Paris is Burning das Prädikat besonders wertvoll verdient hat.
  • Hier findest du unser Interview mit dem Regisseur von The Tribe Myroslav Slaboshpytskiy.
  • Mehr über Filme auf i-D findest du hier.
  • Hier geht's zu mehr aus 35 Jahren i-D.
  • Hier kannst du sehen, welche Modedesigner schon einmal für Filme Kostüme entwickelt haben. 

Credits


Text: Colin Crummy