Grace Neutrals Schönheit ist nicht von dieser Welt

Grace Neutral ist die 24-jährige Alienprinzessin mit Augapfel- und jeder Menge anderer Tattoos, angespitzen Elfenohren, einer gespaltenen Zunge, Skarifizierungen und keinem Bauchnabel.

|
31 März 2015, 3:00pm

Wenn die ehemalige Ballerina nicht gerade dabei ist, Instagram im Sturm zu erobern, findest du sie im Londoner Tattoostudio Good Times beim Bearbeiten ihrer willigen Opfer. Wir trafen den supersüßen Miyazaki-Fan, um mehr über ihre zauberhaften Looks zu erfahren.


Auch auf i-D: Wir waren mit Grace unterwegs in Brasilien


Wer ist deiner Meinung nach die schönste Person?
Sprechen wir über innere oder äußere Schönheit? Ich kenne so viele Leute, die beides besitzen. Aber die schönste Seele, die ich glücklicherweise zu meinen Freunden zählen kann, heißt Hannah Pixie Snowdon.

Wem oder was willst du ähnlich sehen?
Ich will niemandem besonders ähnlich sehen. Mein Äußeres soll lediglich meine Seele reflektieren und dass ich mich in meiner eigenen Haut wohler fühlen kann. Ich mache mein eigenes Ding. Das Leben ist eine Kostümkiste, also warum sollte man sie nicht entdecken?

Denkst du, dass Social Media die Wahrnehmung von Schönheit verändert hat?
Die Medien haben massiven Einfluss darauf, was Leute unter Schönheit verstehen. Uns wird gesagt, dass wir einen bestimmten Look haben müssen, um anziehend zu wirken und nicht als Single zu enden. Ich pfeife darauf.

Hast du einen Lieblings-Tattookünstler?
Sway, Jemma Jones, Jondix, Hannah Snowdon und Guy le Tatooer, um nur ein paar zu nennen.

Tätowierst du dich selber?
Sicher. Kleine Tattoos hier und da und ein paar fragwürdige Tattoos auf meinen Beinen, noch von damals, als ich angefangen habe.

Du bist bekannt dafür, Miyazaki-Figuren in deine Designs zu integrieren. Hast du eine Lieblings-Figur?
Ich mag sie alle, aber Totoro ist mein Liebling. Ich werde nie müde, ihn zu stechen, er ist einfach der süßeste.

Erzähl uns mehr über deine violetten Augen.
Ich hatte über ein Jahr lang darüber nachgedacht, sie zu färben, und dann vor drei Jahren kam der Tag, an dem es sich einfach richtig angefühlt hat und wir haben es gemacht. Ich hatte Angst davor. Ich habe intensiv über die kurz- und die langfristigen Risiken nachgedacht, mittlerweile mache ich mir aber keine Sorgen mehr. Wenn was hätte schiefgehen sollen, dann wäre es längst passiert. Es ist aber definitiv keine Sache, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Bevor man es machen lässt, sollte man sich gründlich informieren.

Im Internet kursieren Gerüchte, dass du dir deinen Bauchnabel entfernen lassen hast. Stimmt das? Warum und wie?
Warum nicht? Ich habe ihn nie gebraucht. Außerdem war es lustig zu der Zeit und ich liebe das Ergebnis: einen aalglatten Bauch wie eine Puppe oder ein Klon :)

Du hast dir die Zunge spalten lassen. Hat es sich am Anfang nicht komisch angefühlt?
Ich habe meine Zunge spalten lassen, weil ich es wollte und ich es mag, wie es aussieht. Es war unglaublich. Das Spalten war meine erste große Körpermodifikation, ich war total aufgeregt. Meine Zunge hat sich nach dem Spalten frei angefühlt. Die Woche danach war ätzend, weil man durch den Heilungsprozess kaum etwas essen kann und es wie Hölle wehtut. Aber das war es definitiv wert.

Was denken deine Eltern über deine Körpermodifikationen?
Sie lieben sie, weil sie mich lieben! Glücklicherweise stehen meine Eltern hinter mir, besonders meine Mama.

Deine Looks sind nicht von dieser Welt. Glaubst du an Aliens?
Natürlich. Ich glaube, dass ich eins bin.

Haben dich Leute jemals wegen deines Looks blöd angemacht?
Na klar, aber ich habe eine ziemlich dicke Haut und lasse meine Energie nicht von der Negativität anderer Leute beeinflussen. Es ist in Wahrheit ihr Problem und nicht meins.

Unsicherheit spielt bei Körperveränderungen manchmal eine Rolle. Denkst du, dass das bei dir mit ein Grund sein könnte?
Ja. Ich mochte nicht, wie ich aussah, weil es nicht mein Inneres, meine Seele reflektiert hat. Deshalb habe ich anfangen, mich äußerlich zu verändern.

Hast du einen Rat an Leute, die über Körpermodifikationen nachdenken?
Informiert euch über die Tätowierer, weil Sicherheit das größte Problem ist. Denkt an jedes kleine Detail. Und ihr müsst euch bei der Person wohlfühlen. Lasst euch von niemandem vorschreiben, wie ihr auszusehen habt. Eurer Körper gehört euch und ihr könnt damit tun und lassen, was ihr wollt.

@graceneutral