lily-rose depp und das phänomen des social-media-it-girls

Ohne jemals ein Interview gegeben zu haben, hat die 15-jährige Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis für eine mediale Kernschmelze gesorgt. Wie konnte das passieren? Warum interessiert uns das überhaupt? Warum wollen wir unbedingt ihre Freundin...

|
Apr. 16 2015, 8:20am

photography getty

Es gibt auf YouTube ein Fanvideo über Lily-Rose Depp, unterlegt mit „Troublemaker" von Olly Murs, was sich bereits über 150.000 Leute angeschaut haben. Darin lutscht die Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis im Bikini und Jogginghosen an einem Eis und trinkt einen Iced-Coffee von Starbucks. Wenn man es sich anschaut, muss man automatisch an The Bling Ring- und Lolita denken. Sucht man doch ein bisschen weiter, werden die Videos schräger und schräger, meistens bestehen sie aus Vine-Material von Lily-Roses Freunden. Wer macht diese YouTube-Videos? Und wieso kümmert es uns als Erwachsene überhaupt?

Lily-Rose Depp wurde neulich zum öffentlichen Objekt der Begierde, ohne dass sie etwas Anderes getan hätte, als einfach sie selbst zu sein. Am 31. März hatte sie ihren ersten öffentlichen Auftritt auf dem Chanel-Laufsteg in der Park Avenue Armory in New York. Die Bilder von ihr gingen um die Welt. Kein Promi-Kind war danach vor den Redakteuren sicher, die während ihrer Mittagspausen Bildergalerien mit dem stylischem Promi-Nachwuchs zusammenstellten. Was wissen wir über Vanessa Paradis' Teenie-Mini-Me? Die Antwort lautet: Nicht viel. Was Journalisten und Leser gleichermaßen an faktengestützter Berichterstattung vermissen, besorgen sie sich durch die öffentlichen Posts von Lily-Rose auf ihrem Instagram- beziehungsweise Vine-Account. Dass Lily-Rose über Nacht zur Zielscheibe von unserer Promibesessenheit geworden ist, sagt mehr über uns und unseren Social-Media-Konsum aus als über Lily-Rose selbst.

1999 geboren fällt ihr Erwachsenwerden genau in die Zeit des Web 2.0 und in die Geburtsstunde der neuen tollen Social-Media-Welt. Sie wurde über Nacht zum It Girl, was nicht nur an ihren berühmten Eltern liegt. Durch eine kurze Googlesuche findest du relativ schnell Lily-Roses persönlichen Instagram-Account (der öffentlich ist) und erhältst einfach so einen Einblick in das Leben des coolsten Teenagers der Welt, so die einhellige Meinung des Internets.

Was erzählt uns ihr Instagram über Lily-Rose? Sie lebt hauptsächlich in Los Angeles, sie mag Kawaii, sie steht auf Söckchen mit Katzenmotiven, Mochi und Anime. Außerdem scheint sie die Besitzerin von entweder einer Bulldogge oder einem Mops, oder beidem, zu sein. Manchmal verbringt sie Zeit mit Jaden Smith und sie ist lustig. Aber hauptsächlich macht sie ganz normale Teenie-Sachen.

Interessanter aber ist, was wir von den öffentlichen Reaktionen auf Lily-Roses Fotos lernen können. Unter dem Bulldoggen-Foto äußerte Instagram-User @pedrx_v sein Desinteresse an dem Tier und forderte mehrere Male „Poste mehr Selfies". @moujhijazi sagt, dass Lily-Rose „die perfekten Wangenknochen hat", denn beide ihrer Eltern hätten sie (er oder sie hat recht). Weiter unten fragen sich @johnnydepp_daily und @nithinjoshua97, ob Jack Depp, der jüngere Bruder von Lily-Rose, auch einen öffentlichen Instagram-Account hat. @tisolation trägt zur Diskussion bei, dass Lily-Rose dem Account @jackiepo0 folgt, und dass das der echte Account sein muss. Mehr noch als ein Fenster in Lily-Roses Psyche oder in ihren Alltag, offenbaren die Kommentare ihrer tausenden Follower, wie sehr Social Media unserer Interesse am Leben der Promis anheizt und uns hungrig auf mehr macht.

Dasselbe kann man natürlich über die Smith-Kinder und deren berühmt-berüchtige kryptische Tweets sagen, siehe „Die Erfahrung auf Erden ist ein sozialer Oculus" oder „Shia LaBeouf ist Leben". Man weiß nicht, ob man sie dadurch besser versteht oder nicht. Willow und Jaden Smith haben aber im Gegensatz zu Lily-Rose eine Musikkarriere, sie haben in einem Blockbuster-Action-Film mitgespielt und sie haben die ganze PR miterlebt, die solche Jobs mit sich bringt. Lily-Rose hat bisher noch nicht ein Interview gegeben. Es ist genau dieser Mangel an echten Informationen über sie, ihre Träume, und die beruflichen Ziele, der für diese Aufregung gesorgt hat, und warum die Gala-Leser dieser Welt bis spät in die Nacht ihre Videos auf Vine nach Hinweisen durchforsten. Wenn man sie in ein Mengendiagramm mit den Parametern Coolness der Eltern und Fehlen an offiziellen Informationen einordnen müsste, dann würde sie sofort im Bereich, der sich überschneidet, landen. Wenn man das vergleicht, was es heißt, ein 15-jähriger Teenager im Jahr 2015 zu sein, wo jeder Teenager alles von sich mit der Welt teilt, dann hat man das Rezept für eine neue Art von Social-Media-Berühmtheit gefunden.

Noch nie wurden so viele Bildergalerien über so wenig produziert. Aber das dürfte sich natürlich ändern. 2014 ergatterte Lily-Rose ihre erste Rolle in einer größeren Filmproduktion unter der Regie von Kevin Smith (Clerks, Jay und Silent Bob). Yoga Hosers ist eine Dark-Comedy über zwei Teenagerinnen und Yoga-Anhängerinnen, die zusammen mit einem berüchtigten Kopfgeldjäger ihre Schulpartypläne retten wollen. Der Film läuft am 1. Juni in den amerikanischen Kinos an, wie dir natürlich jeder Lily-Rose-Depp-Fan sofort sagen kann. Es ist unwahrscheinlich, dass Lily-Rose weiterhin keine Interviews geben wird, denn der Kinostart rückt immer näher. Das könnten die letzten Monate sein, in denen wir der Teenagerin dabeizuschauen können, wie sie einigermaßen geschützt aufwächst und ihre Bilder noch selbst schießt, bevor es mehr als Spekulationen und Hinweise im Internet gibt. Wenn du ihren Instagram-Account interessant findest, dann warte ab, was sie wirklich zu sagen hat.

Mehr zum Phänomen „It-Model" findest du hier.

Credits


Text: Alice Newell-Hanson
Foto: Getty