Dylan Monk

von i-D Staff
|
11 Juni 2015, 3:52pm

Woher kommst du?
Sydney, Australien.

Was machst du?
Schlafen, essen, skaten, rauchen, sprechen und umherwandern.

Für was trittst du ein?
Für die internationale Anerkennung der Souveränität der Aborigines. Für die Abschaffung von Australiens aktuellem kapitalistischem Parlament, das nur den großen Rohstoff-Multis dient. Hört auf damit, das Land der australischen Ureinwohner zu plündern! Tony Abott: Hast du nicht Avatar gesehen?!

Wo findest du Inspiration, wenn es darum geht, für das, woran du glaubst, zu protestieren?
Mutter Natur. Gehe deinen eigenen Weg. Inspiration sollte von innen heraus kommen.

Verlieren Subkulturen deiner Meinung nach ihre Berechtigung?
Nein, immer mehr Leute spüren die Beklemmung durch Kontrolle. Das Gefühl der Rebellion wird nur stärker. Her mit der Revolution.

Gehörst du zu einer Subkultur? Wenn ja, wie nennst du sie und woran glaubt ihr?
Klar, Möchtegern Hipster klingt gut. Und das Motto ist: Geschlossene Köpfe kann man einfach verlieren.

Wieso ist es gut, im Jahr 2015 jung zu sein?
Die Ablenkung in London, England.

@deeeeran

Credits


Foto: Lydia Garnett