so sah der protest gegen trump in berlin aus

Die in Berlin lebende Fotografin Maansi Jain hat für uns den Protest gegen Donald Trump vor dem Brandenburger Tor dokumentiert.

von Maansi Jain
|
14 November 2016, 8:50am

Politik ist ein heikles Spiel mit symbolischen Gesten. Ich habe gestern am friedlichen Protest am Brandenburger Tor als eingebürgerte amerikanische Staatsbürgerin mit Migrationshintergrund teilgenommen und meine Solidarität mit denjenigen zum Ausdruck gebracht, die durch Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten Angst haben. Ich will, dass die Einwanderer in Amerika, und andere Personen, die sich durch Trumps Wahl persönlich verfolgt fühlen, wissen, dass Berlin und die Kreativen auf eurer Seite sind. In Berlin haben sich gestern Nachmittag Auslandsamerikaner, Berliner und Geflüchtete auf dem Pariser Platz und auf dem Hermannplatz unter dem Motto „Pussy Grabs Back!" versammelt und ein Zeichen an die Welt gesendet, dass die rückwärtsgewandten Werte, die die Trump-Kampagne unterstützt, auch außerhalb der USA nicht toleriert werden. Hier sind ein paar Aufnahmen vom Protest:

Credits


Text & Fotos: Maansi Jain

Tagged:
Berlin
News
New York
Donald Trump
Politik
Reaktionen
Deutschland
proteste
us wahl