Anzeige

fünf filme, die dich jetzt schon vom sommer träumen lassen

Vor dem Fenster ist es seit Tagen grau, die Temperaturen fallen immer weiter. Kuschel dich in deine wärmste Decke ein - wir haben die Filme für dich zusammengestellt, die dich schon jetzt auf sonnigere Tage einstimmen.

von Lisa Leinen
|
16 Dezember 2016, 11:35am

La Grande Bellezza 
Zugegeben haben wir euch diesen Film bereits an anderer Stelle ans Herz gelegt. Aber wir tun es gerne noch mal, denn er zerrt euch für knappe 2 1/2 Stunden mitten rein in den glühend heißen Sommer Roms, wo die Nächte mindestens genau so lang sind wie die Tage. Jep Gambardella weiß, durch welche Straßen man spazieren und auf welchen Partys man tanzen sollte—kurz gesagt: wie man das Dolce Vita richtig lebt. Lasst euch drauf ein. Und bucht einen Flug nach Rom für nächsten August. 

My Girl - Meine erste Liebe 
Kaum ein anderer Film schafft es, die erste Liebe so unkitschig und ehrlich darzustellen wie dieser. Bis heute können wir uns nicht entscheiden, in wen wir eigentlich mehr verliebt sind: in die altkluge Vada oder den treuherzigen Thomas. 

A Bigger Splash 
Sommer, Sex, Seitensprünge. Der Film ist ein Remake des erotischen Filmklassikers La Piscine und erzählt die Geschichte des Künstlerpaares Paul und Marianne, die sich für einige Wochen in eine Villa nach Süditalien zurückgezogen haben. Die romantische Idylle gerät jedoch schneller als gedacht ins Wanken, als Mariannes Ex-Liebhaber Harry und seine attraktive Tochter Penelope auftauchen, um ihre Handtücher auf den Liegen des hauseigenen Pools auszubreiten. 

The Beach 
Immer noch ein beliebtes Urlaubsziel: Maya Beach, der Strand, an dem Leo damals in die Wellen gesprungen ist. Damals, als er den Student Richard gespielt hat, der eigentlich nur ein kleines Abenteuer in Bangkok erleben wollte und schließlich auf einer Insel landet, die für ihn ein viel größeres Abenteuer bereit hält als er es sich jemals erträumen hätte können. Anschließend unbedingt wieder den Soundtrack in Dauerschleife hören—und dich weg aus der tristen Stadt träumen. 

Tschick 
Wenn man an Sommer denkt, denkt man an Freunde, denkt man an Road Trips, denkt man an unvergessliche Momente und Zeiten. Bereits im Sommer, zum deutschen Kinostart, konnten wir mit Regisseur Fatih Akin über die Romanverfilmung von dem verstorbenen Autor Wolfgang Herrndorf sprechen. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen, sich anschließend völlig übermütig einen klapprigen Gebrauchtwagen kaufen und sich schon mal überlegen, wohin die Reise mit dem besten Freund im nächsten Sommer gehen soll.

Credits


Text: Lisa Leinen
Foto: via Imago