i-D's ones to watch 2015, teil 1

Neue Talente braucht das Land. Die folgenden Künstler sind alle junge aufstrebende Nachwuchstalente, die mit ihrer schönste und durchdachten Musik unsere Herzen erwärmen. Applaus für die neue Elite des Musikbiz...

von i-D Team
|
06 Februar 2015, 8:38am

Novelist wears t-shirt model's own. Jeans Lagerfeld.

Novelist, 18, mic man/mc, Peckham

Die drei größten Einflüsse auf mich als Künstler hatten…
1) Lewisham. Es ist verrückt dort - ein Mix aus guten und schlechten Vibes. Weder hasse ich es, noch liebe ich es, ich denke einfach nur, dass es nirgends so ist wie in Lewisham. 2) Mein Leben als Ganzes. 3) Mädchen. Es gibt so viele Mädchen, wie kann man da nicht inspiriert werden?

Als Künstler stehe ich für …
Hauptsächlich bin ich ein Geschichtenerzähler. Ich nenne mich „Novelist", weil ich gerne Geschichten erzähle.

Meine erste gekaufte Platte war …
Serious von JME. Sie erinnert mich an mich selber. Deshalb habe ich sie damals gekauft. 

Mein Künstler-Tipp für 2015 …
Little Simz. 

@novelist

Marika trägt eine Jacke von MSGM.  

Marika Hackman, 22, Singer-Songwriter, London

Ich habe schon immer Musik gemacht …
Mit sechs habe ich schreckliche Songs am Klavier geschrieben.

Bisher hatte ich viel Glück in meiner Karriere …
Die Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben mich einfach machen lassen, was ich wollte. Ich mache es erst seit zwei Jahren Musik, aber ich habe bereits so viele Künstler unterstützt, die ich mag, wie Laura Marling, Johnny Flynn und Alt J.

Mein neues Album We Slept At Last ist ziemlich düster … 
und ziemlich melancholisch. Es versucht, nicht irgendwas zu sein. Es ist, was es ist.

Meine erste gekaufte Platte war …
Eine Single von Eminem. Meine Mutter war ein bisschen entsetzt.

@marikahackman

Little Simz trägt einen Pullover und T-Shirt von Hunter. Hut vom Model. 

Little Simz, 20, Rapperin, London

Musik zu machen war nie eine bewusste Entscheidung …
Sie hat mich gefunden. Mich haben die darstellenden Künste schon immer interessiert, egal ob Tanz, Schauspielerei oder Musik.

Im letzten Jahr hat sich mein Leben dramatisch verändert …
Ich bin jetzt viel beschäftigter, mehr Ohren und Augen sind auf mich gerichtet und ich habe das Gefühl, dass ich mich jetzt beweisen muss. Meine Musik hat sich entwickelt, aber sie ist immer noch ich. Ich bin im wahren Leben kein Mensch, der seine Gefühle zeigt, also ist das meine einzige Ausdrucksform.

2015 werde ich mein Debütalbum veröffentlichen …
Es hat lange gedauert und ich habe ein Haufen zu sagen. Ich spreche über echte Dinge, mit denen sich jeder identifizieren kann. Leute reden darüber was sie nicht haben und erzählen den Kindern so viel Scheiße. Ich möchte eine Inspiration sein.

@littlesimz

Stormzy trägt eine Jacke von Adidas. T-Shirt und Jeans vom Model.

Stormzy, 21, Künstler, Croydon

Ein kurzer Rückblick auf meine Musikkarriere beinhaltet …
Where You Been, ein Remix von Krept und Konans DWMT und #Wickedskengman Parts 1, 2 und 3. Dann ein Cover von Justin Biebers All That Matters, Not That Deep, und Gewinner bei den MOBO Awards in der Kategorie Best Newcomer und ein Auftritt in der Show von Jools Holland. Das letzte Jahr war wirklich verrückt. 

Not That Deep war …
ein Unfall. Ich habe den Instrumentalpart auf dem Rechner von meinem Mixer gefunden. Ich habe nicht erwartet, das es solche Wellen schlagen wird. 

Mein neuer Song Where You From ist …
geschwätzig. 

Ich mache Musik, weil …
Meine Liebe zur Musik ist unbeschreiblich. Für mich gibt es keine andere Option. Ich muss es schaffen.

Meine erste gekaufte Platte war …
Giggs, Walk In The Park

Wenn ich nur einen Künstler hören könnte, dann wäre das …
Frank Ocean. Keiner übertrifft ihn. Sein Songwriting kommt direkt aus dem Herzen.

Mein Karaoke-Song wäre …
Adele, Someone Like You.

Als Künstler bin ich …
Sorgenfrei. Ich will nur mein Ding machen. Leben und leben lassen.

Mein Künstler-Tipp für 2015
Little Simz. 

@stormzy 

Dreamers Disease EP is out now. 

Jacke und Hose vom Model. Shirt: Chloé.

Holly Låpsley Fletcher, 18, Producer und Songwriter, Liverpool

Ich schreibe, singe und produziere, weil …
Alles andere sich nicht gut anfühlen würde. 

Mit dem Produzieren habe ich angefangen...
Letzte Weihnachten auf GarageBand.

Die drei größten Einflüsse auf mich als Künstler …
1) Meine Eltern 2) Spotify 3) Kate Nash 

Mein Karaoke-Song wäre …
Lamar, 50/50. Ich war ein großer Fan. Ich liebe Lamar.

Mein Tipp für 2015
Shura. OK, das ist nicht so tiefgründig, aber lustig und das brauchen wir.

Der Song, der auf meiner Beerdigung gespielt werden soll …
Duke Ellington und Ella Fitzgerald, My Solitude. Er bedeutet mir sehr viel.

@musiclåpsley

Karma Kid trägt eine Jacke von Prada. Pullover: Sandro. Jeans: G-star. 

Karma Kid, 20, Producer/DJ, London 

Ein kurzer Rückblick auf meine Musikkarriere beinhaltet …
Mit 11 habe ich mit meinem Dad angefangen, Bands aufzunehmen. Relativ bald habe ich dann aber meine eigene Musik gemacht, weil ich ein ziemlicher Kontrollfreak bin.

Als Künstler stehe ich für …
Glücklich sein und sich nicht unter Wert verkaufen.

Ein Song von mir, der mich am besten beschreibt …
Always. Es ist ein Feelgood-Song, zu dem man im Club richtig tanzen kann.

Wenn ich etwas 2015 erreichen könnte, dann wäre das …
Beruflich, mein Album fertig zu stellen. Und persönlich möchte ich meinen Bauchansatz loswerden. 

Mein Künstler-Tipp für 2015
Zak Abel. 

@karmakid2

Credits


Interviews: Hattie Collins, Francesca Dunn, James Hutchins
Fotos: Matteo Montanari
Styling: Max Clark
Haare: Kei Terada at Julian Watson Agency.
Make-up: Jenny Coombs at Streeters using NARS.
Fotoassistenz: Nicholas Riley Bentham, Nicola De Cecchi.
Stylingassistenz: Bojana Kozarevic, Kristofj Von Strass.
Haarassistenz: Takuya Uchiyama.
Make-up-Assistenz: Mona Leanne.
Production: Joe Streeter at Streeters London. 

Tagged:
Novelist
Marika Hackman
Little Simz
Lapsley
Karma Kid
The Music Issue
Musikinterviews