Buzzcut, Vokuhila und Locken: Welche Frisuren tragen Jugendliche heutzutage?

i-D hat die angesagtesten Frisuren fotografiert. Dazu haben wir Leute direkt auf der Straße angesprochen. Und für welchen Style entscheidest du dich?

|
Juli 12 2016, 8:05am

Genauso sehr wie durch Kleidung definieren sich Subkulturen durch Frisuren. Die Beatniks haben lange Haare getragen, Skinheads haben sich ihren Kopf kahl rasiert, die Sharpies haben sich Vokuhila einrasiert und so beide Hairstyles kombiniert. Damals wie heute kommunizieren wir mit unserem Aussehen ein gegenseitiges Verständnis. Es ist wie mit meinem Augenzwinkern, einem Nicken oder einem festen Handschlag.


Auch auf i-D: Was Tattoos heutzutage noch bedeuten können, erfährt Aktivistin Grace Neutral in Südkorea


Heutzutage leben Skinheads und Sharpies vor allem in unserer Erinnerung und prägen nicht mehr das Straßenbild. Was geblieben ist, sind die Frisuren: Sie kommunizieren etwas, bevor überhaupt ein Wort gesagt wurde, auch wenn sie natürlich nie wirklich unsere ganze Persönlichkeit widerspiegeln können.

Wir waren auf den Straßen von Australien unterwegs und haben die coolsten Frisuren eingefangen. Unser Streetcast-Models färben sich ihre Haare selbst und brauchen keine teuren Frisörbesuche. Von lässig locker bis zu fein zurecht gerichtet: Alles ist dabei.

David

Maddison

Lucy

Tim

Gian

Melisa

Ben

Terina

Felix

Lydia

Tasmin

Credits


Fotos: Charlie White
Casting: Isabelle Hellyer
Haare und Make-up: Maquire Fletcher, Jordan Hallewell
Models: Tasmin at NEXT. David. Maddison at Folk. Lucy. Gian. Tim. Melisa. Ben. Terina. Felix. Lydia.