Anzeige

warum kendall jenners pepsi-werbung einen shitstorm ausgelöst hat

Eine privilegierte, weiße Frau sieht einen süßen, asiatischen Typen bei einer Friedensdemo, schließt sich ihm an und löst nebenbei noch das Rassismus- und Polizeigewalt-Problem … und das wenige Sekunden, nachdem sie einer schwarzen Stylistin ihre...

von Charlotte Gush
|
05 April 2017, 2:00pm

Pepsi hat sich in Zeiten von globalen Protestaktionen, Polizeigewalt und Mittäterschaft von Unternehmen die wohl dümmste Werbung überhaupt einfallen lassen: In einem Durcheinander aus allen möglichen Stereotypen, Rassismus und dem offensichtlichen Ignorieren der Black Lives Matter-Bewegung ist Kendall Jenner ein Model bei einem Fotoshoot, in dessen Nähe gerade eine Demonstration stattfindet. Jenner wird eingeladen, sich anzuschließen, was sie auch tut… nachdem sie ihre Perücke der verdutzten schwarzen Stylistin in die Hände drückt, ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen.  

Es scheint ganz so, als habe Pepsi sich gedacht, dass es durch eine schwarze Stylistin, eine Fotografin mit Kopftuch und einen asiatischen Cello-Spieler sowie den Soundtrack von Bob Marleys Enkel schon in Ordnung sein würde, dass eine weiße Frau die Probleme der Black Lives Matter-Bewegung löst, indem sie einem Polizisten eine Dose Pepsi reicht. Wow.

In einer Stellungnahme zu diesem Werbespot hat Pepsi jetzt ein nur schwer vorstellbares Maß an Ignoranz erreicht, da es von Seiten des Brause-Unternehmens lediglich heißt: „Das ist ein Werbespot für die ganze Welt, der Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten zeigt, wie sie sich vereinen und gemeinsam für den Frieden einstehen. Wir finden, dass das eine wichtige Botschaft ist." Kendall hat sich bisher noch nicht zu dem Shitstorm geäußert, der gerade auf die neue Pepsi-Werbung folgt. 

Mehr über die Black Lives Matter-Bewegung könnt ihr auf der Website erfahren, was wir all denjenigen, die sich davor noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt haben, dringend ans Herz legen möchten. Informiert euch über die Bewegung, die Gründer und ihre Grundprinzipien: blacklivesmatter.com/who-we-are

Credits


Text: Charlotte Gush

Tagged:
Kendall Jenner
Werbung
Rassismus
pepsi
black lives matter bewegung