du willst wissen, wie es aussieht, wenn mø ein fanzine macht? walk this way …

„Deine Persönlichkeit auszudrücken, ist das schönste Geschenk, das du besitzt. Das kann dir keiner nehmen.“

von Francesca Dunn
|
23 Juni 2016, 9:00am

Erst kürzlich hat MØ ein neues Musikvideo veröffentlicht und gestern dann ist ihr eigenes Zine Empty Billboards and Overloaded Minds erschienen, das in Zusammenarbeit mit ihren Fans und Freunden aus der ganzen Welt entstanden ist, die dafür Collagen, Gedichte und Fotos eingereicht haben. Daneben sind außerdem eigene Illustrationen von Karen Marie Ørsted zu sehen, die sie während ihrer von Zines und Punk geprägten Jugend gezeichnet hat.

Und weil wir selbst große MØ-Fans sind, kannst du digital auf i-D durch das Zine stöbern. Wenn du lieber Print bevorzugst, dann musst du erstens auf eines ihrer Konzerte geben, zweitens: Glück haben, denn die wenigen Exemplare verschenkt sie eben auf ihren Konzerten, und drittens: zu ihren Super-Fans gehören.

Aber erstmal viel Spaß beim Entdecken:

Lies hier unser Interview mit MØ und schau dir hier unser Video zu Londons Zine-Revolution an.

Credits


Text: Francesca Dunn

Tagged:
Musik
mo
Fanzine
empty billboards and overloaded minds.