Anzeige

i-DJ: akito

Broken Beat Grime sagt dir noch nichts? Macht nichts, Akito, seines Zeichens Labelboss von Sans Absence, hat für uns ein brandneues i-DJ Set gebastelt.

von i-D Staff
|
09 Februar 2016, 4:15pm

Sein Release Metamessage EP bei Sub Skank, ein basslastiger House-Cut mit Grime-Einflüssen, katapultierte ihn auf das Radar von vielen und sicherte ihm die Aufmerksamkeit einer wachsenden Szene. Einige beschreiben seine Produktionen als Broken Beat Grime, Insider wissen das damit Musiklabel wie Nervous Horizons und Tessier-Ashpool verbunden sind. Akitos neueste Veröffentlichung, Pleasure Pending EP, hat er beim Londoner Label Tight Knit herausgebracht. Mit seinem zum Markenzeichen gewordenen unkonventionellen Sound und genug Bässen hat der Produzent nun den Release-Reigen des Labels 2016 eröffnet und dürfte damit für einige durchtanzte Nächte auf dem Dancefloor sorgen. 

Damit du ihn kennenlernen kannst, hat er uns auch gleich unseren i-DJ Fragebogen ausgefüllt. Wir freuen uns, Akito in der i-DJ Familie zu begrüßen.

Welche drei Tracks findet man in jedem deiner Sets?
1. Lemonick, Paramite Temple 
2. MC Bin Laden, Bololo Hahaha 
3. Akito, Metamessage (Famous Eno & Murlo Remix)

Was war die hedonistischste Party, auf der du jemals warst?
Meine Geburtstagspartys im HUB16 in Dalston. Niemand ist nüchtern wieder gegangen und alle hatten eine gute Zeit und ein Grinsen auf ihren verschwitzten Gesichtern.

Was ist der beste Ort zum Feiern und wieso?
Mein Lieblingsclub bisher war der 20/44 in Belgrad. Ich mag es, wenn Clubs klein und intim sind, und genauso war der. Außerdem gibt es ein Boot auf dem Fluss. Die Energie an dem Abend war einmalig. Der ganze Trip nach Serbien war der Wahnsinn. Danke nochmal an die Leute von Mystic Stylez, dass sie mir das ermöglicht haben.

Mit welchem DJ würdest du gerne mal back-to-back spielen?
Mit Rushmore im Fabric Room 1. Rushmore, weil seine Energie und Auswahl in meinen Augen seinesgleichen suchen, und Fabric, damit ich es es von meiner Liste der Dinge, die ich in meinem Leben erreichen will, streichen kann.

Was war die beste Partynacht deines Lebens?
Alle Partys von House of Trax. R.I.P.

Was ist das Ausschweifendste, was du auf dem Dancefloor gesehen hast?
Wenn ich daran denke, wie viel Zeit ich schon auf dem Dancefloor verbracht habe, dann ist es überraschend, dass mir sofort nichts einfällt. Ich werde aber die Augen offenhalten, vielleicht bin ich auch einfach desensibilisiert?

Was ist dir wichtig, wenn du auflegst?
Sechs bis acht Dosen Red Stripe, ab und zu frage ich dann auch nach Wasser.

Was ist deine Lieblings-Partyhymne aller Zeiten?
Silo Pass von Bok.

Welche Produzenten werden es dieses Jahr deiner Meinung nach zu Großem bringen?
Kollektiv und individuell, Swim Team aus New York.

Wohin gehst du, wenn die Musik aufhört und die Lichter angehen? 
Auf mein fluoreszierendes Surfboard (wie mein guter Freund Esqueezy es nennt), dann reite ich auf der Welle, bis ich umkippe, wo immer das auch sein mag.

Welchen Track würdest du spielen, wenn es eigentlich Zeit fürs Bett ist, aber alle noch wach sind?
Ich würde YouTube aufrufen und mit Clams Casino back-to-back spielen und die einzelnen Lautstärken schlecht mischen und mitsingen, dann weiß jeder, wie spät es ist. 

Führe den Satz zu Ende: Musik klingt besser mit ...
Unsere Probleme und Hemmungen bleiben draußen.

Tracklist

Akito - Degrade Gracefully (Original Mix)
Luke West - Untitled
Holloway - Particle System
Martel Ferdan - Afterglow
Holloway - LPS
Color Plus - Untitled
Sylvère - Smashing Stars
HHB-1990 - Suicide Sirens (blends by Akito)
Akito - Catching Feels
Lokane - Visions
Suda - Electric Body Remix
Martin Kemp - Fix
Color Plus - Kaana
Lokane - Body Double (TSVI remix)
Boska - Shesick
Nobel - Concave (Akito Remix)
Impey - The Pong Song
Ryan Wick - Stick Talk
Soda Plains - Brisance (Akito edit)
NKC - Hague Basement
Famous Eno - Gangsters (VIP)
FE x M x A - Meta-Tryst (Akito / blend)
NKC - Batada
Akito - Resolutions Per Visit
Martel Ferdan - Weir Skimmer (VIP)
CDNephew - Static Influence

@akeytoe