brey, der star der converse rubber tracks

Rubber Tracks von Converse unterstützt aufstrebende Newcomer ohne Plattenvertrag.

von i-D Staff
|
08 Juni 2015, 9:35am

Für junge Musiker wird der Durchbruch immer schwieriger. Natürlich gibt es SoundCloud, YouTube und Bandcamp, aber diese sozialen Plattformen geben einem noch nicht notwendigerweise die Tools, um seine Tracks zu perfektionieren. Converse Rubber Tracks ist eine Initiative, die 2011 in Brooklyn als Pop-Up-Studio startete. Mittlerweile fördert Converse Rubber Tracks weltweit vor Ort neue musikalische Talente mit kostenloser Aufnahmezeit in einem professionellen Tonstudio.

2014 machte Converse Rubber Tracks zum ersten Mal in der Hauptstadt Station und bot Newcomern Aufnahmezeit in den TRIXX Studios. 2015 geht es in den Hansa Studios weiter. In London wurde bereits dieses Jahr der Songwriter und Produzent Brey entdeckt. Dieser Junge beherrscht das ganze musikalische Spektrum - von experimentellem HipHop bis zu House. Wenn man schon einmal Zeit in einem Studio verbracht hat, dann kann sich die Arbeit im sprichwörtlichen heimischen Schlafzimmer als Schritt zurück anfühlen, sagte uns Brey: „Ich fühle mich gesegnet und geehrt, dass ich bereits mit so talentierten Newcomern arbeiten durfte, ob das nun Toningenieure, Produzenten, Remixer, Tonmischer oder Songwriter waren. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, in einem Studio zu arbeiten, dann wird das Schlafzimmer ein bisschen zu klein".

Converse Rubber Tracks bietet für all jene, die genauso wie Brey fühlen, die Chance, Aufnahmezeit in einem professionellen Tonstudio zu gewinnen. Damit führt die Kultmarke ihr langfristiges Engagement für neue Musik und neue Talente fort. „Die Unterstützung und das Engagement durch Converse für neue, junge Talente, egal was die machen, ist echt dope", sagt Brey.

Hier kannst du dich bewerben. 

rubbertracks.converse.de

Credits


Foto: Dhillon Shukla

Tagged:
converse
rubber tracks
Converse Rubber Tracks
Musikinterviews
brey