ist das die vielleicht überraschendste kollaboration des jahres?

Das amerikanische Label Opening Ceremony hat sich mit ESPRIT zusammen getan. Und das Ergebnis? Absolut sehenswert.

|
Sep. 9 2016, 9:55am

Es gibt zwei Arten von Designerkollaborationen: Die offensichtlichen und die unerwarteten. Die neue Kollaboration des Kultlabels Opening Ceremony mit einem der Urgesteine der Modeindustrie ESPRIT, kann eindeutig der zweiten Kategorie zugeordnet werden. Mit ihrer Mischung aus bunten Logoprints und monochromer Unisex-Looks feiert die Kollektion nicht nur ein visuelles Comeback der 80er und 90er Jahre, sondern erweckt die Marke unserer Kindheit wieder zu modernem Leben. Carol Lim und Humberto Leon, die kreativen Köpfe hinter Opening Ceremony und Kenzo, sind nicht nur große Fans der Marke, sondern auch von dem gesellschaftlichen Bewusstsein, das dahinter steckt: „Wir wollten die DNA der Marken benutzen, sie aber auf moderne Art und Weise interpretieren", erklären die beiden. Wenn man sich die  40-teilige Kollektion genauer ansieht, scheint dieses Vorhaben mehr als geglückt.

openingceremony.com

Credits


Text: Juule Kay
Fotos: Opening Ceremony