yeezy taught me! 10 dinge, die wir von kanye gelernt haben

Wir wissen jetzt, dass das neue Album fast fertig ist, dass er nach Trennungen mehrmals duschen muss und dass uns ein Kayne-Videospiel erwartet.

von i-D Team
|
24 Februar 2015, 9:41am

Vor ein paar Tagen gab Rapper Kanye West dem New Yorker Radiosender Power 105.1 FM ein einstündiges Interview. Hier sind 10 Dinge, die wir jetzt über Yeezy wissen.

1. Sein neues Album ist zu „80 Prozent fertig" und wird nicht so aggressiv sein wie Yeezus. „Mein letztes Album war ein Protest gegen Musik nach dem Motto ‚Wenn keiner nach meiner Pfeife tanzt, dann gehe ich eben'", erklärte der Rapper. „Beim neuen Album wird es um Musik und um Freude gehen. Ich hoffe einfach nur, dass die Leute es mögen und Spaß damit haben."

2. Kanye plant, es Beyoncé gleich zu tun und das neue Album als Überraschung herauszubringen, weil „Erscheinungstermine so 2013 sind."

3. Kanyes neue Single „Wolves" featuring Vic Mensa und Sia „hat seinen Ursprung in einer Unterhaltung, die Drake und ich hatten, als wir ein gemeinsames Album machen wollten."

4. Kanye schätzt, dass aus dem gemeinsamen Album vielleicht noch etwas werden „könnte", gibt aber zu , dass Drizzy „wahrscheinlich wütend sein wird", da er es jetzt im Interview erwähnt hat.

5. Kanye arbeitet gerade auch an einem Videospiel, das von seiner Single „Only One" inspiriert ist, die wiederum eine Hommage an seine Tochter North ist und aus der Perspektive seiner verstorbenen Mutter Donda West gesungen ist. 

6. Kanye findet das neue Album von Beck „irgendwie gut", aber findet gleichzeitig, dass es besser den Grammy für das beste Rockalbum gewinnen hätte sollen.

7. Er hat die Telefonnummer von Beck.

8. Kanye und Taylor Swift verstehen sich wieder; so gut, dass sie sich neulich sogar zum Abendessen getroffen haben. Bei der Gelegenheit hat er das neue Album von Beck gehört.

9. Kanye und seine Ex-Freundin Amber Rose, die kürzlich Twitter-Knatsch mit seiner Schwägerin Khloe Kardashian hatte, sind keine Freunde. „Wenn Kim mich gleich gedatet hätte, als ich zum ersten Mal mit ihr zusammenkommen wollte, gäbe es keine Amber Rose", sagte er im Interview und fügte hinzu: „Ich musste dreißigmal duschen, bevor ich Kim treffen konnte."

10. Auch für Fern Mallis, die legendäre Gründerin der New York Fashion Week, hatte er klare Worte übrig. Die sagte letzte Woche, dass sie „irgendwie genug" von Kanye West hat und weder seine Musik noch seine Einstellung mag. „An die Adresse von Fern Mallis: Ich möchte dich nur wissen lassen, dass es wirklich nicht leicht ist, Kleidung zu entwerfen", schrieb West noch am selben Tag auf Twitter. „Die Modewelt kann mit Leuten, die erfolgreich sind, nur schwer umgehen. Das musste ich erstmal überwinden."

Credits


Text: Nick Levine

Tagged:
Twitter
Kylie Jenner
Musik
Beck
tyga
Yeezy
Amber Rose
twitter beef
Drake album