Fotos: Cameron McCool 

Dürfen wir vorstellen, Jack Dylan Grazer, der junge Timothée Chalamet aus "Beautiful Boy"

"Ich habe ein ziemlich normales Leben und bin einfach nur ein Kind, das zur Schule geht ... Ich muss genauso meine Hausaufgaben machen!"

von Douglas Greenwood
|
22 November 2018, 8:56am

Fotos: Cameron McCool 

Jack Dylan Grazers Liste an Hollywood Legenden, mit denen er gerne mal zusammenarbeiten möchte, ist lang. "Sie ist riesig!", spaßt er herum. "Vielleicht 40, 50, nein 60 Leute zählen dazu." Zumindest zwei Namen kann der 15-Jährige bereits durchstreichen: Timothée Chalamet und Steve Carell.

In Beautiful Boy spielt er die 12-jährige Version unseres Coverstars, den Meth-Abhängigen Nic. Und auch in The Office erfährt Grazer einen wahrhaftigen "Kneif mich mal"-Moment als Sohn von Steve Carell. "Ich war ziemlich nervös ihn zu treffen, aber er ist so ein toller Mensch", gibt der junge Schauspieler zu. "Wir hatten einfach die richtige Chemie zwischen uns – er hat mich wie einen echten Sohn behandelt."


Auch auf i-D: Wir haben den Superstar für unsere neue The Superstar Issue getroffen


Beautiful Boy behandelt nicht gerade die gleiche Thematik wie der Film, den Grazer berühmt werden ließ: der Horror-Klassiker Es. Mit seiner Rolle als Eddie spielte er darin einen neurotischen, höhnischen Teenager, der sich mit seinen Schulfreunden zusammenschließt, um den Killer-Clown Pennywise zur Strecke zu bringen. Die Begleiterscheinung? 2,4 Millionen Instagram-Follower, die jeden seiner Schritte verfolgen. "Ich lasse das nicht an mich heran", antwortet er auf die Frage, ob es schwierig sei, mit diesem neuen Ruhm umzugehen. "Mir ist der Rote Teppich egal, aber er gehört scheinbar dazu." Jack, verlegen und seltsam wie jeder andere Teenager auch, braucht eine Sekunde, um zu erklären, was er genau damit meint. "Ich will nur sagen, dass ich einfach nur überaus dankbar bin, an Filmen mitarbeiten zu können."

Sein neuester Streich: der Superhelden-Film Shazam! Für ein Kind, das die meiste Zeit damit verbracht hat, Batman anzuhimmeln, scheint diese Erfahrung ein wenig surreal. Zwar bringen wir Grazer vor allem mit dem Wort Erfolg in Zusammenhang, trotzdem nennt er es selbst vielmehr Glück als harte Arbeit. Vielleicht ist es genau das, was den jungen Schauspieler gerade so sympathisch macht: "Ich habe ein ziemlich normales Leben und bin einfach nur ein Kind, das zur Schule geht ... Ich muss genauso meine Hausaufgaben machen!"

Jack Dylan Grazer photographed by Cameron McCool for i-D magazine The Superstar Issue
Jack trägt einen kompletten Look von Calvin Klein 205W39NYC

Credits


Fotos: Cameron McCool
Styling: Melissa Levy

Haare: Dylan Chavles / Art Department verwendet Oribe. Make-up: Holly Silius / Lowe and Co Worldwide verwendet Giorgio Armani Beauty. Fotografie-Assistenz: Olivia Rosenberg. Styling-Assistenz: Mei Ling Cooper, Emily Diddle und Rachele Antjuanette. Produktion: Richie Davies.

Dieser Artikel stammt ursprünglich aus unserer The Superstar Issue, no. 354, Winter 2018.

Tagged:
Features
Kultur
Steve Carell
cameron mccool
beautiful boy
Timothée Chalamet
jack dylan grazer