Foto über i-D UK / Zack Siler in 'She's All That' (1999)

5 Film-Charaktere, die Joe Goldberg aus "You" gefährlich ähnlich sind

Ciao, Teenage-Schwarm unserer Jugend!

von Amy Roberts
|
14 Januar 2019, 3:13pm

Foto über i-D UK / Zack Siler in 'She's All That' (1999)

In der Pilot-Folge der Netflix-Serie You sehen wir Joe Goldberg (gespielt von Penn Badgley), wie er sich vor seiner Bald-Freundin in deren Dusche versteckt, nachdem er in ihre Wohnung eingebrochen ist. Lediglich ein Duschvorhang trennt ihn von Beck (gespielt von Elizabeth Lail). Trotzdem ist ihm die Gefahr, entdeckt zu werden, sichtlich egal. "Ich habe genug romantische Komödien gesehen, um zu wissen, dass Kerle wie ich immer in solche brenzlichen Situationen geraten", gibt Joe zum Besten. Einer von vielen Seitenhieben gegen typische Rom-Com-Szenarien, die gestörte und beunruhigende Verhaltensweisen als hinreißend oder wunderlich romantisieren.


Auch auf i-D: Real Talk ...


You versucht, eine wichtige Botschaft zu vermitteln: In der Realität solltest du die kontrollierenden und schon fast obsessiven Verhaltensweisen aus romantischen Komödien als eindeutige Alarmglocken erkennen. Rückblickend betrachtet, ist die neue Netflix-Serie nicht die einzige, in der sich Charaktere fragwürdig verhalten. Wir würden sogar soweit gehen, dass alle aus folgenden Filmen durch Joe ersetzt werden könnten, ohne dass sich das Narrativ verändern würde (egal ob Mann oder Frau). Aber mach' dir besser ein eigenes Bild ...

Annie Reed (Meg Ryan) in Sleepless in Seattle
Aus dem Kontext gerissen, wirkt diese romantische Komödie wie die reinste Hölle. Ein verletzlicher Witwer (Tom Hanks) ruft beim Radio an, um zu erzählen, wie sehr er seine Frau vermisst. Hunderte von Frauen sind sofort aufgelöster als die Aspirintablette in deinem Katertrunk. Eine von ihnen ist eine Reporterin namens Annie. Sie ist so hin und weg, dass sie ausfindig macht, wo Hanksy wohnt, nur um ihn und seine Kinder aus naher Ferne beobachten zu können. Natürlich verlässt sie ihren Verlobten (einen tollen, wenn auch langweiligen Bill Pullman) für einen Mann, den sie nicht einmal kennengelernt hat und arrangiert obendrein ein romantisches Rendezvous auf dem Empire State Building. Ein ziemlich schwieriger Ort, um einer verrückten Frau zu entfliehen. Zwar erfahren wir nicht, was aus Annie und dem heißen Witwer wird, trotzdem hoffen wir aus tiefstem Herzen, dass eine Therapie Teil des Happy Ends ist.

Robbie Weaver (Jonah Bobo) in Crazy Stupid Love
Mit dem unnachgiebigen Stalking seiner Babysitterin Jessica (Analeigh Tipton) könnten wir den 13-Jährigen Robbie zum Nachwuchs-Goldberg küren. Auch wenn er immer wieder einen Korb der 17-Jährigen kassiert, bleibt der Teenager hartnäckig. Bis er herausfindet, dass sie seinen Dad Cal (Steve Carell) ziemlich scharf findet. Als Reaktion darauf verkündet er auf seiner Abschlussfeier der achten Klasse, dass er den Glauben an die wahre Liebe verloren hätte. Glückwunsch, Kiddo! Wäre da nicht Cal, der seinen Sohn mit den Worten "Gib' niemals auf" dazu ermutigt, weiterhin Mädchen zu terrorisieren, die kein Interesse an ihm haben. Großartig! Und das Schrägste an der ganzen Sache? Robbies Abschluss-Geschenk – ein Nacktfoto seiner Babysitterin. Sie gibt es ihm auch noch höchstpersönlich, mit einem verschmitzten Lächeln, so als freue sie sich schon darauf, dass sich ein präpubertärer Typ einen darauf runterholt. Gib Robbie zehn Jahre und er wird definitiv einen geheimen Ort im Badezimmer haben, an dem er die benutze Unterwäsche von Frauen, Zähne und Polaroids mit nackten Girls aufbewahrt ... so wie Joe auch.

Lucy Eleanor Moderatz (Sandra Bullock) in While You Were Sleeping
Auch Lucys Zusammentreffen mit einem attraktiven Fremden, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, ergibt sich aus einer uns sehr bekannten Szene: Sie rettet ihn vor einem vorbeifahrenden Zug. In You bietet genau diese Situation Angriffsfläche für Joes nächste Schritte. Schließlich "verliert" Beck ihr Handy aka Joe steckt es ein, um sie auszuspionieren. Aber nicht nur das, er erlangt gleichzeitig auch Superhelden-Status dafür, dass er ihr Leben gerettet hat. In While You Were Sleeping passiert etwas Ähnliches. Peter (gespielt von Peter Gallagher) wird von einem Zug erfasst, landet im Koma und Lucy wird für seine Verlobte gehalten. Kann ja mal passieren. Als wäre es das Normalste der Welt, entscheidet sie sich dazu, diese Rolle dankend anzunehmen. Monatelang, wohlgemerkt. Bis sich Lucy in den Bruder des komatösen Zonk-Ziehers verliebt. Normal, oder?

Lloyd Dobler (John Cusack) in Say Anything
Lloyd ist der Kino-Beweis dafür, kein 'Nein' als Antwort zu akzeptieren, wenn du einmal deinen Seelenverwandten getroffen hast. Er beginnt seine quälende Romanze damit, Diana (Ione Skye) zu stalken, bis sie sich damit einverstanden erklärt, auf ein Date mit ihm zu gehen. Nachdem sie sich ineinander verlieben, verbietet ihr Vater den Kontakt zu Lloyd. Daddy knows best. Wahrscheinlich, weil er einen Trench Coat trägt und sehr offensichtlich verrückt nach seiner Tochter ist. Und wir meinen in diesem Fall wirklich verrückt. Was folgt ist ein sehr lautes Ständchen vor dem Familienhaus. So laut, dass sie fast einen Hörsturz erleidet. Was nett gemeint ist, birgt low-key aggressive Züge. Ein bisschen so wie Joe in You die Aufmerksamkeit von Beck auf sich lenken will, indem er ein "Steinchen" gegen ihr Fenster wirft und die ganze Scheibe damit zerschmettert. Well done, Joe!

Zack Siler (Freddie Prinze, Jr) in She’s All That
In You schafft es Joe, sein artsy Girl so gut zu manipulieren, weil er ihren halben Freundeskreis auslöscht. Zack aus She's All That hat ähnliche Pläne, um das Objekt seiner Begierde, Laney Boggs (gespielt von Leigh Cook) in seinen Bann zu ziehen. Auch wenn es in erster Linie um eine Wette unter Freunden ging, entwickelt Zack total ernste Gefühle für sie, als sie keine Latzhose oder einen Taco-Hut mehr trägt *eyeroll*. Er taucht in ihre Kunstwelt ein, um ihr Herz zu gewinnen und macht komische Hacky-Sack-Tricks, für die keiner 1999 bereit war. Clever wie Zack nunmal ist, trennt er seine Angebetete von der Gruppe, um sie, als sie allein auf sich gestellt war, zu seiner persönlichen Fantasie einer Traumfrau umzuformen. Im echten Leben heißt das emotionaler Missbrauch und nicht wahre Liebe, aber was weiß ich schon? Ich habe einen Typen noch nie so verrückt gemacht, dass er beim Abschluss für mich flitzt.

Dieser Artikel stammt ursprünglich von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

Tagged:
Netflix
you
Penn Badgley
teen movies
Joe Goldberg