Foto: Amanda Chidli

Experimentelle Poesie aus Schweden: Ein Mix von FLORA

Wir hätten da einen Geheimtipp, wenn du dich mal wieder etwas verloren fühlen solltest

|
14 Dezember 2018, 12:13pm

Foto: Amanda Chidli

"Come back. Take me by surprise. I don't want to see it coming. I want you to take action. You in control. Out of mine. Outside my mind. Stepping in."

Mit diesem Gedicht beschreibt das schwedische Duo FLORA ihren Mix für i-D. Wer genau hinhört, dem begegnen diese Worte bereits in den ersten Sekunden und lassen einen von diesem Moment an auch irgendwie nicht mehr los. Was nach gebrochenem Herz und tiefsinnigen Gedanken klingt, lässt Spielraum für Interpretation.

Hinter dem geheimnisvollen Musikprojekt stecken die beiden Gesichter Melina Åkerman Kvie (AnnaMelina) und Jonas Rönnberg, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Varg. In ihrer Welt aus experimenteller Musik vermischt sich, was schon längst zusammengehört. "Oft haben die Lyrics viel mit verschiedenen Orten zu tun", so AnnaMelina. "Ich stelle mir einen Ort oder einen Moment vor und versuche, ihn so gut es geht zu beschreiben, aber oft fühlt er sich verschwommen und mysteriös an. Wahrscheinlich macht es gerade das so poetisch."

Wie genau sich das anhört, erfährst du hier: