und das bestbezahlte supermodel der welt ist …

Die Instagram-Models holen zwar auf, aber die Antwort ist wenig überraschend: Gisele Bündchen. Die eigentliche Aussage der Liste aber: Das Modelbusiness ist leider immer noch extrem auf weiße Models ausgerichtet und Women of Color sind...

von i-D Staff
|
01 September 2016, 8:25am

Die Modewelt weiß ein schönes Gesicht zu schätzen und ist auch bereit, den schönsten Supermodels der Welt einiges dafür zu zahlen. Wenn die Forbes-Liste der bestbezahlten Supermodels eine Aussagekraft hat, dann kennt die Entwicklung nur einen Weg—und zwar noch oben. Zum 14. Mal in Folge führt Gisele Bündchen die Liste mit Einnahmen von 30.5 Millionen Dollar im Jahr 2015 an—dank ihrer Verträge mit Häusern wie Chanel und lukrativen Unterwäsche- und Hautpflege-Werbeverträgen.

Auf Platz zwei folgt ihr, allerdings mit deutlichem Abstand, ihre brasilianische Landsmännin Adriana Lima, die letztes Jahr 10.5 Millionen Dollar eingenommen hat. Wenig überraschend: dieses Jahr sind auch die Instamodels auf der Liste vertreten. Kendall Jenner teilt sich mit Karlie Kloss den dritten Platz mit jeweils 10 Millionen Dollar. Dahinter folgen Gigi Hadid und Model Schrägstrich Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley, die sich im letzten Jahr über neun Millionen Dollar freuen durften.

Zu den Top-Verdienerinnen im Modelbusiness gehören außerdem  i-D Icon Kate Moss und die früheren i-D Coverstars Joan Smalls und Liu Wen, die neben dem Victoria's-Secret-Engel Jasmine Tookes traurigerweise die einzigen Women of Color auf der Liste sind. Das ist die eigentliche Aussage der Liste: Die Modelindustrie ist leider immer noch extrem auf weiße Models ausgerichtet und Women of Color sind unterrepräsentiert.

Hier verrät dir Leomie Anderson ihre Ratschläge für schwarze Models. 

Credits


Text: Lynette Nylander
Foto: Emma Summerton
Styling: Edward Enninful

Tagged:
models
forbes
Mode
Gisele
modelindustrie