Junge Künstler und ihre Visionen, Straight up

Fünf Kreative, die eine Auswahl von New Balance aus der Sneaker-Kollektion “520 New Balance“ tragen, teilen mit uns ihre Ansichten und tägliche Dosis Inspiration.

von i-D | Anzeige
|
21 August 2017, 2:27pm

In der Großstadt Kunst zu machen, kann hart sein. Deswegen schadet es nicht, ins Grüne zu fahren und sich von der Stille inspirieren zu lassen. Der Fotograf Eric Chakeen ist mit fünf Kreativen für einen Ausflug aufs Land gefahren, um mit ihnen über kreative Löcher, die Zukunft und das Einreißen von Grenzen zu sprechen.

Butch Dawson, 24

Was machst du?
Dinge kreieren.
Dein künstlerischer Schwerpunkt?
Ich konzentriere mich gerade auf die Musik, besonders auf das Schreiben und Produzieren.
Beschreibe deinen Stil in einem Wort.
Pfau
Wovon lässt du dich gerne inspirieren?
The Neptunes, vom blauen Himmel und Wolken.
Wie reißt du Grenzen ein?
Indem ich neugierig bleibe.
Welche Botschaft möchtest du mit deiner Arbeit vermitteln?
Ich wünsche mir, dass meine Musik Vertrauen gibt und zeigt, dass es cool ist, du selbst zu sein.
Warum lebst du dich gerne kreativ aus?
Weil es gut für meine psychische Gesundheit ist.
Könntest du außerhalb der Großstadt die gleiche Art von Arbeit schaffen?
Die Stadt bereichert zwar meinen kreativen Prozess, aber klar, gar kein Problem.
Wie vermeidest du es, dich den kreativen Mustern anderer Künstler anzupassen?
Indem ich keinen Rap mehr höre.
Wie sieht die Zukunft aus?
iPhone 10+

Joy Postell, 25

Was machst du?
Ich bin Singer-Songwriterin.
Dein künstlerischer Schwerpunkt?
Meine erste EP und mich um mich selbst kümmern.
Wovon lässt du dich gerne inspirieren?
Lebenserfahrungen, willensstarke Menschen, die mir nahe stehen und von einer strahlenderen Zukunft.
Welche Botschaft möchtest du mit deiner Arbeit vermitteln?
Dass wir alle eine eigene Geschichte zu erzählen haben.
Warum lebst du dich gerne kreativ aus?
Um mich selbst und andere zu heilen.
Wie regt die Natur deine Kreativität an?
Sie ist erfrischend anders. Manchmal bin ich sogar launisch und aus dem Gleichgewicht, wenn ich zu lange nicht mehr im Grünen war.
Gibt es einen bestimmten Ort, der dich aus einem kreativen Loch holt?
Das kann eigentlich überall sein, solange es dort viele Bäume, Felsen und Wasser gibt.
Wie vermeidest du es, dich an die gleichen kreativen Muster wie bei anderen Künstlern anzupassen?
Ich achte darauf, mir Zeit für mich selbst zu nehmen, damit ich auf dem Boden bleiben kann und mir selbst treu bleibe.
Wie sieht die Zukunft aus?
Die Zukunft sieht aus wie wir.

Milkizm aka Milk, 23

Was machst du?
Ich bin eine Multimediakünstlerin. Von Malen bis Grafik und Musik: Ich mache das, worauf ich gerade Lust habe.
Dein künstlerischer Schwerpunkt?
Dinge kreieren und davon leben.
Wovon lässt du dich gerne inspirieren?
Von Menschen, Natur, Licht und Geräuschen.
Welche Botschaft möchtest du mit deiner Arbeit vermitteln?
Lass deinem Geist freien Lauf und nimm alles um dich herum auf. Ich möchte mich selbst und andere inspirieren, aber besonders die Jugendkultur.
Stört die Großstadt deinen kreativen Prozess?
Ja und nein. Es ist eine Hassliebe, aber sie hat mir auch beigebracht, wie man hart arbeitet.
Wie regt die Natur deine Kreativität an?
Die Großstadt kann dich mental runterziehen. Wenn ich ihr ab und zu entfliehe, kann ich wieder atmen und meine Gedanken sortieren. Ich lasse mich von meiner Umgebung inspirieren, indem ich über nichts und niemanden urteile.
Beschreibe deinen Stil in einem Wort.
Chill.
Wie sieht die Zukunft aus?
Gerade sieht alles ziemlich großartig aus, aber ich kann die Zukunft ja nicht vorhersehen.

Brooke Wise, 23

Was machst du?
Ich arbeite als Kuratorin.
Dein künstlerischer Schwerpunkt?
Gruppenausstellungen in New York, L.A. und bald auch in Europa kuratieren.
Wovon lässt du dich gerne inspirieren?
Von der Serie CatDog, The Offspring und Kid Rock, was die Ästhetik betrifft.
Wie reißt du Grenzen ein?
Indem ich unkonventionelle Räume außerhalb des traditionellen Ausstellungskonzepts aktiviere, um etablierte und aufstrebende Künstler miteinander zu vernetzen.
Welche Botschaft möchtest du mit deiner Arbeit vermitteln?
Zugang. Ich möchte unsere Interaktion mit der konventionellen Kunstwelt verändern.
Stört die Großstadt deinen kreativen Prozess?
Nein, sie bereichert mich. Das ständige Gehetze und das oft mit Angst und Sorge erfüllte Alltagsleben hat für mich mehr Vorteile.
Wie regt die Natur deine Kreativität an?
Das tut sie nicht. Mich zu entspannen, bereichert meine Kreativität nicht gerade.
Wie lässt du dich von deiner Umgebung inspirieren?
Ich filtere die Trends und den Bullshit heraus, um die Dinge und Menschen zu finden, bei denen es sich lohnt, dranzubleiben.
Wie sieht die Zukunft aus?
Schnitt!

Zachariah Shaw, 22

Was machst du?
Ich bin Model, DJ und veranstalte Partys.
Dein künstlerischer Schwerpunkt?
Modeln und auflegen.
Beschreibe deinen Stil in einem Wort:
Eklektisch.
Wovon lässt du dich gerne inspirieren?
Von alten Menschen, weil ich eines Tages einer von ihnen sein werde.
Wie reißt du Grenzen ein?
Ich versuche, die Stimme zu sein, die andere nicht haben.
Welche Botschaft möchtest du mit deiner Arbeit vermitteln?
Es ist OK, sich auch mal zu entspannen.
Was ist dein ultimatives Ziel?
Ich würde gerne mal eine Duftkampagne machen und mit Paris Hilton auflegen.
Wie lässt du dich von deiner Umgebung inspirieren?
Ich sehe mich um.
Wie sieht die Zukunft aus?
Die Zukunft sieht aus wie Meryl Streep.


Credits


Fotos: Eric Chakeen
Styling: Sasha Kelly

Tagged:
usa
Mode
Anzeige
New Balance
junge kreative