Anzeige

pamela anderson und amélie pichard beweisen, dass vegane schuhe auch sexy sind

Pams Schuhe sind frei von Tierprodukten, wurden von Veganismus, Boheme-Look, Sexsymbolen und den 90ern inspiriert und sich unglaublich sexy.

von i-D Staff
|
21 Dezember 2015, 10:02am

Pamela Anderson war das Superbabe der 90er und wenn wir uns ehrlich sind, alle Skandale hin oder her, ist sie das immer noch. Obwohl sie etwas ruhiger geworden ist und einen veganen Lebensstile pflegt. Schon als die französische Designerin Amélie Pichard die blonde Sexbombe 1992 in Baywatch sah, wurde sie zu ihrer Muse. Beide engagieren sich leidenschaftlich für den Tierschutz, lernten sich durch einen gemeinsamen Freund kennen und verstanden sich auf Anhieb gut. Gemeinsam beschlossen sie, eine Schuhlinie ohne Leder auf den Markt zu bringen. „Die Idee dahinter ist, nachhaltige Mode sexy zu machen. Wir spielen dabei mit dem Image von Pamela Anderson als Sexsymbol und als Naturliebhaberin", sagt Amélie. 10 Prozent der Erlöse gehen an die von PETA geprüfte Pamela Anderson Foundation.

David LaChapelle fotografierte die Kampagnenbilder, die einerseits Pamela Anderson als sexy Pin-up zeigen und andererseits wichtige Tierschutzbotschaften vermitteln.

Die APPA Collection ist ab sofort im Store von Opening Ceremony in L.A. und ab den 10. Januar 2016 weltweit auf ameliepichard.com und bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Tagged:
Fashion
pamela anderson
Schuhe
ethical
amelie pichard