i-D juli mixtape

Es ist Sommerzeit: irgendwer ist immer im Urlaub, am hält es bei 40 Grad nur am See im Schatten aus und das Leben verläuft generell ein wenig langsamer. Während du im Urlaub warst oder auf Festivals deine Freunde gesucht hast, haben wir für dich die...

|
06 August 2015, 1:23pm

Den Anfang macht PillowTalks Remix von Leonard Cohens „Nevermind", gefolgt vom Feel-Good-Track „It Felt Right" von der New Yorkerin Gilligan Moss. Auntie Flo und SHANGAABANG bringen uns mit ihren afrikanischen Beats zum Tanzen. Eine neue Version von WIZKIDs „Oluelegba", die in Drakes neuer Radioshow auf Beats 1 Premiere feierte, vereinigt die musikalischen Welten von Skepta und Drake. Des Weiteren sind Yung Thug, SOHN, The Chemical Brothers und Dusky mit frischen Sounds vertreten. Danach gönnen wir uns ruhigere Töne von den Newcomern Flo Morrissey, Connie Constance und Mabel. Von Ryan Hemsworths Version von Sum41's „In Too Deep" kriegen wir nicht genug. Neue Sache von Peluché, Sunflower Bean, Eliot Sumner, Shura, Alex Wiley und vielen mehr. Zum Schluss verwöhnen wir dich mit einer zwanzigminütigen Version von Four Tets fantastischem „Morning Side".

Das Artwork diesen Monat stammt vom in Delhi lebenden Künstler Jasjyot. Inspiriert wird er von einem Mix aus Musik, Mode und Comics und seine Arbeiten vereinen das Bekannte mit dem Unbekannten und spielen mit Ideen aus der Mode, aus Beauty und mit Körpern.

jasjyotsinghhans.tumblr.com