20 Aktfotografen auf Instagram, denen du 2020 folgen solltest

Belebe deinen langweiligen Feed mit diesen brillanten und intimen Fotografien (die ihr bestes tun, nicht der Insta-Zensur zum Opfer zu fallen).

von Ryan White
|
18 Februar 2020, 6:00am

Fotografie Lin Zhipeng

Wenn der Aufmerksamkeitssauger Instagram überhaupt für irgendetwas gut ist, dann dafür, unglaubliche Fotos ausfindig zu machen. Es ist 2020—Zeit, @fuckjerry zu entfolgen (die guten Memes sind sowieso alle auf Twitter) und dem ursprünglichen Zweck von Instagram zu huldigen: spitzenmäßige Fotografen auszugraben, die deinen Feed mit wirklich originellen Bildern bereichern.

Soraya Zaman
Das American Boys-Projekt der australischen Fotografin nahm unsere Wahrnehmung von Trans-Männern, ihre Identitäten und Erfahrungen ins Visier.

Lotte van Raalte
BODY, die neueste Bildserie der holländischen Fotografin, lädt die Betrachterin ein, geläufige Vorstellungen der weiblichen Form zu hinterfragen.

Alexandra Leese
Von ihrer viel gepriesenen Serie Boys of China bis zu ihrem neuesten Buch, Yumi and the Moon, sinnt Alexandra unserer Identität und unserem Platz in der Welt nach.

Sophie Harris Taylor
Sophies Bilderwelt, die vom Wunder der Geburt bis zu Hautproblemen (in der Serie Epidermis) so ziemlich alles abdeckt, feiert ungeschönte Wirklichkeiten.

Casper Kent

Caspers Arbeiten tummeln sich gern an privaten Orten. In seinem jüngsten Einzelband,
Sakura Lust, fängt der Fotograf die Gäste verschiedener japanischer Liebeshotels und ryokans

(Gaststätten) ein.

Marie Tomanova
Die tschechische Fotografin Marie wirft einen unzensierten Blick auf New York.

Lin Zhipeng
Mit seinen kraftvollen, intensiven und provokanten Bildern ist Lin (AKA 223) zweifellos einer der aufregendsten Fotografen, denen du 2020 folgen kannst.

Paul Mpagi Sepuya
Porträt und Selbstporträt fusionierend, platziert Paul sich selbst in jedes seiner Bilder, die er durch einen Spiegel aufnimmt—eng verschlungen mit den Porträtierten.

Harley Weir
Niemand sonst versteht es, den menschlichen Körper so herrlich zu erhöhen wie Harley.

Shen Wei
In Shanghai geboren und aufgewachsen, ist Shen heute in New York zu Hause. Seine Arbeiten, für die er nackt vor dramatischem Hintergrund posiert, sind bekannt für ihre Mischung aus Erhabenheit und Intimität.

Yumna Al-Arashi
Die jemenitisch-amerikanische Fotografin und Künstlerin Yumna erkundet Befreiung, Sexualität und Weiblichkeit.

Ottilie Landmark
Die dänische Absolventin des Central Saint Martins College in London fotografiert die betörenden Modedesigns von Sinéad O'Dwyer, die sich mit Körperwahrnehmungsstörungen auseinandersetzen.

Maria Clara Macrì
Der Feed der italienischen Fotografin läuft über vor intimen—und nur widerwillig für Instagram zensurierten—Bildern.

Denisse Ariana Pérez
Die schmerzhaft schönen jüngeren Arbeiten der karibischstämmigen, in Kopenhagen tätigen Fotografin stellen sich Themen wie Männlichkeit, Natur, Familie und Gemeinschaft.

Paul Kooiker
Pauls stets leicht ins Absurde spielende Modefotografie ist voller mächtiger, extremer Körper.

Nimrod Mendoza
Ein auf persönliche Geschichten fokussierter Porträtfotograf aus Toronto.

Camille Vivier
Wie i-D Frankreich letztes Jahr schrieb: “Niemand fotografiert Frauen wie Camille Vivier.”

Daisy Walker
Daisy ist die Gründerin von Women in Fashion, einer Grassroots-Organisation, die gegen Ungleichheit in der Modeindustrie kämpft; auch als Fotografin will sie Veränderung anfachen.

Zoe Natale Mannella
Laut i-D Italien schafft Zoe Bilder, in denen die Idee des Privaten sich vollends auflöst.

Alasdair McLellan
Einfach der Größte.

Tagged:
LGBT+
LGBTQ
nudity
Fotografie