Photography Eddie Wrey

global youth: was soll sich auf der welt ändern?

i-D Fotografen haben sich ihre Kameras geschnappt und waren überall auf der Welt unterwegs, um die Meinungen der Generation Global zu den politischen Themen, die unsere Welt betreffen, einzufangen. Wir präsentieren euch heute den ersten Teil.

von i-D Staff
|
17 Juni 2016, 10:20am

Photography Eddie Wrey

Foto: Alex Franco

Gianni Locatelli, 18, Frankreich. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Charmant. Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Indem man auf sie hört. Was soll sich auf der Welt ändern? Ich hätte gerne, dass weniger Menschen unglücklich aussehen. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Frieden und Liebe.

Foto: Alex Franco

Foto: Alex Franco

Sylvester Ulv Henriksen, 21, Dänemark. Welche Probleme haben Jugendliche in Dänemark heute? Die dänische Jugend macht es sich zu bequem, um wirklich Risiken einzugehen oder neue Regionen auf der Welt zu entdecken. Was soll sich auf der Welt ändern? Weltfrieden! Was müssen Regierungen deiner Meinung nach tun, um das in die Realität umzusetzen? Schafft Platz für jeden. Ich wünschte, dass alle mit dem Gefühl aufwachsen könnte, sich sicher genug zu fühlen, die eigene Persönlichkeit auszudrücken und auszuleben—egal wie. Ich finde es so wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Sicherheit auf jede nur erdenkliche Art.

Foto: Amber Mahoney

Lorna Foran, 25, Irland. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Es kann für eine Woche oder mehr durchweg regnen. Und auch wenn Irland ein schönes Land ist, wirst du dich am meisten an die Menschen erinnern. Wenn du Politikerin wärst, was würdest du anders machen? Meine Steuern zahlen. Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Indem das Thema weniger einschüchternd wird. Nimm zum Beispiel das britische Referendum über die Mitgliedschaft in der EU. Es kann so einfach sein, dass man jungen Menschen erklärt, wie wichtig ihre Stimme ist und sie darüber aufzuklären, was das Referendum für ihre Zukunft bedeutet. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Ein friedfertiger und geeinter Planet.

Foto: Amber Mahoney. Styling: Doria Santlofer. Haare: Clay Nielsen. Make-up: Katie Mellinger. Sweater: American Apparel. Ohrringe: Satomi Studio.

Ser Brandon Castro Serpas, 20, USA. Was soll sich auf der Welt ändern? Strukturen in der lokalen Community, durch die man eine höhere Bildung erreichen kann. Therapeuten für das körperliche und seelische Wohl auf dem Uni-Campus, statt bewaffnete Sicherheitsleute oder Polizei. Eine auf Gruppen zugeschnittene Strategie, statt einer Null-Toleranz-Politik nach dem Three-Strike-Ansatz. Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Ich möchte junge Leute nicht für die Politik begeistern. Ich möchte, dass einzelne Communitys zur Machtbasis werden. Junge Leute sollen sich in ihren eigenen vier Wänden sicher genug fühlen können, damit sie anderen jungen Leuten helfen wollen. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Erneuerbare Energien und dass wir aus Plastik Nahrung verwandeln können, damit verdammt noch mal nicht so viele sterben müssen.

Foto: Chardchakaj Waikawee

Srei Vacharaphol, 20, Thailand. Welche Probleme haben Jugendliche in Thailand heute? Ihr Mangel an politischer Bildung. Sie verstehen nicht ganz, wofür ein Kandidat, den sie wählen könnten, steht. Mit dem ganzen Stigma, das verschiedenen Gruppen anhängt, verlieren sie leicht den Überblick, für was oder gegen was sie sind. Was soll sich auf der Welt ändern? Ich möchte, dass der Zugang zu Bildung weniger vom gesellschaftlichen Stand abhängt. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Eine größere Chancengleichheit wäre schön. 

Foto: Fanny Latour-Lambert

Jan Melka, 21, Frankreich. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Es ist ein freies Land, das alles auf eine elegante Art und Weise tut, aber es ist auch ein leidenschaftliches Land, das für seine Rechte kämpft. Vielleicht sind wir deswegen so stolz. Welche Probleme haben Jugendliche in Frankreich heute? Junge Pariser sind total gelangweilt. Wir haben eine Attitüde, wir können uns unterhalten und wissen, wie wir uns anziehen, aber kennen wir wirklich die Bedeutung des Lebens? Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Wenn junge Leute sehen, dass die Regierung wirklich etwas verändert, werden sie sich engagieren.

Foto: Hanna Moon

HeeJin Gwon, 21, Japan. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Es ist ein sehr kleines Land mit vielen Menschen, es ist voller Energie und alles ändert sich rechtschnell. Was für Probleme haben Jugendliche in Japan heute? Einen Job zu finden. Wenn du Politikerin wärst, was würdest du anders machen? Keine Lügen, keine Korruption, und ich würde mit dem gesunden Menschenverstand handeln. Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Indem man ihnen begreiflich macht, dass sie die Macht haben, Dinge in ihrem Land zu verändern. Hört auf mit dem Meckern und geht wählen!

Foto: Helm Silva

Caio Paulo, Brasilien. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Brasilien hat so viele Kulturen und so viele wunderschöne Orte. Was soll sich auf der Welt ändern? Mehr Respekt, so einfach ist das. Leute müssen die Unterschiede anderer respektieren, genauso wie die Erde. Man muss nicht jede Person kennen oder lieben, man muss sie aber akzeptieren und respektieren. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Ich möchte, dass die Welt ein Ort ist, an dem jeder so sein kann wie er ist, unabhängig von seiner Herkunft, seiner Hautfarbe oder sexuellen Orientierung. Wo man das tragen, was man will und dafür nicht verurteilt wird; ohne Hass, und wo jeder ohne Selbstzerstörung und ohne Umweltzerstörung leben kann.

Foto: Helm Silva

Geelherme Vieira, 23, Brasilien. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Es ist ein riesiges Land—sozial und wirtschaftlich sehr gemicht. Und es hat großes Potenzial. Ich habe das Gefühl, dass es sich immer noch in einer sehr wichtigen Entwicklungsstufe befindet. Man spürt es, wenn man durch die Straßen läuft. Welche Probleme haben Jugendliche in Brasilien heute? Unsere politische Situation. Unsere Zukunft ist ungewiss und Leute wollen, dass sich etwas verändert. Das Problem dabei ist, dass die Mehrheit Homophobie und Sexismus unterstützt und die geistige Führung applaudiert diese Aktionen. Wenn ihr das lest: Wir brauchen Hilfe. Wie können deiner Meinung nach junge Leute wieder für Politik begeistert werden? Durch das Internet. Wir brauchen neue Plattformen.

Foto: Helm Silva

Michel Degas, 23, Brasilien. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Brasilien ist ein einziges Chaos, aber ein gutes. Brasilianer sind nett und gastfreundlich. Körperkontakt ist eine große Sache in meinem Land, wir lieben Umarmungen. Unsere Liebe ist ernst gemeint, aber recht impulsiv. Das ist etwas, was man in anderen Ländern nicht erlebt. Was soll sich auf der Welt ändern? Dass alle Menschen ihr ganzes Potenzial entdecken und es nutzen. Wir schaffen eine bessere Welt, wenn wir nach innen schauen. Was müssen Regierungen deiner Meinung nach tun, um das in die Realität umzusetzen? Ich vertraue Regierungen nicht sonderlich. Ich glaube an Selbstmanagement, um etwas zu verändern. Die Regierung basiert auf sehr archaischen und alten Strukturen, von Männern für Männer gemacht, damit sie an der Macht bleiben. Ich glaube daran nicht mehr. 

Foto: Helm Silva

Sophia Starosta, 27, Brasilien. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Brasilien ist ein Land voller Widersprüche. Wir sind kein armes Land, aber einer Minderheit gehört all der Reichtum und die Mehrheit lebt von sehr wenig. In Städten wie Sao Paulo gibt es Menschen, die keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen haben, während zeitgleich Leute den Hubschrauber nehmen, um in eine Shopping Mall zu fliegen. Wenn du Politikerin wärst, was würdest du anders machen? Ich würde vor allem anderen zuhören und sie respektieren. Das ist eine Sache, die Politiker selten tun. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Ich wünsche mir, dass die Leute netter zueinander sind. Und dass wir alle respektiert werden und die gleichen Möglichkeiten haben, von der Wiege bis ins Grab.

Foto: Daniel Reiter

Henok Yetbarek, 17, Äthiopien. Beschreibe dein Land einer Person, die noch nie da war … Die Leute in Äthiopien sind bekannt für ihre Gastfreundschaft. Es gibt viele inspirierende Ort, die man besuchen kann und natürlich gibt es den fantastischen Kaffee. Welche Probleme haben Jugendliche in Äthiopien heute? Junge Leute wie ich haben keine Orte, an denen wir zusammen abhängen können. Besonders, wenn du keinen Job hast. Einen Job zu finden, ist noch ein großes Problem in meiner Stadt Addis Abeba. Was soll sich auf der Welt ändern? Ich wünsche mir, dass es keinen Krieg, keine Konflikte, mehr Sport, mehr Inspirationen und einen größeren Fokus auf die Jugend gibt. Was müssen Regierungen deiner Meinung nach tun, um das in die Realität umzusetzen? Sie müssen offen für neue Ideen sein. Sie müssen Verständnis und Respekt für die Gedanken anderer haben. Lasst die Jugend mitreden! 

Foto: Ian Kenneth Bird

Esben Weile Kjær, 23, Dänemark. Was soll sich auf der Welt ändern? Wir sind eine individualistische Generation, die ihre Communitys in kleinen Neo-Tribes statt in der Massenkultur findet. Wir müssen anerkennen, dass es für jeden Raum gibt, um anders sein, trotz Normen und Verboten. Was müssen Regierungen deiner Meinung nach tun, um das in die Realität umzusetzen? Das klingt old school, aber sie müssen mehr Solidarität zeigen. Ich werde nie wissen, wie es sich im Körper eines anderen anfühlt, aber ich kann ganz einfach meine Stimme erheben, um mit anderen auf etwas aufmerksam zu machen. Was sind deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft unseres Planeten? Ich hoffe, dass sich die Leute an uns als eine Generation erinnern, die viel Spaß hatte und die eine zeitgenössische digitale Jugendkultur kreiert hat.

Hier findest du alles aus unserer The Futurewise Issue.

Tagged:
Fotografie
Mode
straight ups
global youth