mit „berniechella“ bekommt bernie sanders sein eigenes minifestival

Bestätigt sind bisher Auftritte von Alex Ebert, Moses Sumney und Zoë Kravitz.

von i-D Staff
|
18 April 2016, 8:30am

berned in dc

Die Liste an Musikern, die US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders unterstützen, wird länger und länger. Von Killer Mike über Vampire Weekend und Lil B bis Belinda Carlisle („Heaven is a Place on Earth") und Animal Collective, die zur inoffziellen Hausband der Sanders-Kampagne wurden—immer mehr schließen sich Bernie an und so wurde die Wahlkampfveranstaltung am Mittwochabend in New York zu einem kleinen Mini-Coachella, aber mit besserem Streetstyle. Jetzt veranstalten viel Sanders-Unterstützer ihr eigenes unoffizielles Musikfestival „Berniechella" beim dreitägigen Blockbuster-Musikfestival in Kalifornien.

Die „Bernie Sanders Block Party" geht zwei Tage, von Donnerstag bis Freitag, verkündete der Desert Sun. Zum bisher bestätigten Lineup gehören Edward Sharpe, Magnetic Zeros Frontmann Alex Ebert, Ozomatli, Moses Sumney, Venus and the Moon und die DJs Shepard Fairey und Zoë Kravitz. Für die Kunstinteressierten wird es Live-Kunstperformances geben. Das alles soll für Spenden für die Sanders-Kampagne sorgen.

„Das ist eine Party von Leuten, die einen bestimmten Kandidaten unterstützen", sagt Veranstalter Tizoc DeAztlan und hofft, dass der Senator selbst vorbeischauen wird. Der Bürgermeister von Coachella Steven Hernandez hofft, dass die Bernie Sanders Block Party ein Präzedenzfall wird. „Das ist das erste Mal in meiner Amtszeit und im Coachella Valley, dass eine Präsidentschaftskampagne bereit ist, ein Event im Rahmen von Coachella zu veranstalten", sagte er. „Das ist gut für uns. Das gut für unsere Demokratie und es ist gut für die Stadt."

So sieht das offizielle Plakat des Events aus:

Credits


Text: Hannah Ongley
Foto via Facebook