Quantcast

Das sind die besten Sabrina-Total-Verhext-Momente

Netflix hat vor Kurzem eine Neuauflage unserer Lieblingsserie aus den 90ern angekündigt. Aus diesem Anlass blicken wir zurück auf die verrückte Welt der Teenage-Hexe.

Juule Kay

Juule Kay

Foto: imago/UnitedArchive

Erinnerst du dich noch an Sabrina Spellman, die sich in ihrem roten Leder-Outfit um die Laterne schwingt und vor dem Spiegel einen Look nach dem anderen zaubert? Wie viele Stunden wir dank Melissa Joan Harts turbulentem Leben zwischen High School und magischer Hexenwelt vor dem Fernseher verbracht haben, wissen wir nicht mehr. In der Redaktion sind wir uns aber sicher, dass die Nullerjahre ohne den unverwechselbaren Charme von Sabrina und ihren verrückten Tanten Hilda und Zelda ungefähr genauso schrecklich gewesen wären wie “Despacito” in Dauerschleife zu hören. Wenn du also Wandschränke mit dem Tor zum “Anderen Reich” anstatt mit dreckiger Wäsche verbindest und sprechende Kater das Normalste der Welt für dich sind, solltest du jetzt gut aufpassen.


Auch auf i-D: Unser Guide für Hexerei im Jahr 2017


Netflix hat vor einigen Tagen eine Neuauflage der Kultserie angekündigt, angelehnt an Archie Horros’ Comicbuch-Reihe Chilling Adventures of Sabrina. Auch wenn der Starttermin noch nicht bekannt gegeben wurde, möchten wir diese guten Neuigkeiten feiern, indem wir dir acht Momente zusammengesammelt haben, die beweisen, wie unglaublich cool die junge Hexe schon damals war – und es bis heute ist.

Manche haben Salem Saberhagen geliebt, andere fanden ihn einfach nur nervig. Egal welchem der beiden Lager du auch angehörst, eins steht fest: Die Ratschläge des Katers hatten es in sich. Aber was erwartet man auch von jemandem, der vom Hexenrat zu einem flauschigen, schwarzen Wollknäuel verwandelt wird, weil er versucht hat, die Weltherrschaft an sich zu reißen?

Ist dir schon mal aufgefallen, wie dramatisch Sabrinas Leben eigentlich ist? Dreiecksbeziehungen, Hexenjäger und unerwünschter Besuch aus dem "Anderen Reich". Wenigstens vergisst die Hexe dabei nie ihren Hunger. Was für ein Zufall, dass ihre beiden Tanten begnadete Köchinnen sind.

Da wären wir auch schon bei Hilda und Zelda Spellman. Ohne die Ladys wäre die Sitcom nur halb so lustig. Irgendwie sind die beiden wie zwei beste Freundinnen, die einen immer wieder aus jeder Lebenslage retten. Oder wie in diesem Fall: wenn man mal wieder einen falschen Zauberspruch auf seine Mitmenschen und sich selbst losgelassen hat.

Da kann es oft passieren, dass Sabrina einen ihrer typischen Wutausbrüche hat. Ob Lichterketten, Eifersucht oder ein unverschämter Kunde, der einen doppelten, statt einen einfachen Espresso bestellt hat – nehmt euch in Acht, wenn die junge Hexe in Rage ist, schließlich kann sie zaubern.

Einer der ikonischsten Momente der Serie war der Gastauftritt von Britney Spears. Ja, wirklich. Damals, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, hilft der Popstar Sabrina bei lebenswichtigen Entscheidungen, während die beiden gemeinsam ihre Tanzmoves auspacken.

Diesem GIF ist nicht mehr wirklich viel hinzuzufügen, außer dass wir uns Sabrina ohne Football-Champ Harvey Kinkle an ihrer Seite nicht vorstellen können und Aaron ziemlich ätzend finden. #teamharvey

Einer der Gründe, warum wir Sabrina über alles lieben, ist folgender: Schon als Teenager wusste sie genau, was sie will und hat uns in jeder einzelnen Folge bewiesen, dass sich Ehrgeiz auszahlt und du alles schaffen kannst, solange du nur an dich selbst glaubst. Um es also mit 'N Syncs Worten zu sagen: "Sabrina will be back" – und das ist auch verdammt gut so.