Foto: Collage via i-D UK

Das sind die hässlichsten Schuhe in der Modegeschichte

Spoiler: Es gibt einige.

|
Juli 13 2018, 1:07pm

Foto: Collage via i-D UK

Vor ein paar Wochen hat Dsquared2 seine Sneaker-Sandalen aus der Spring/Summer 19 Kollektion gezeigt und ließ (nicht nur) bei Vogue die Frage aufkommen, ob es sich hierbei um die hässlichsten Schuhe aller Zeiten handelt?

Anstatt dir den Schuh in seinem vollen Ausmaß zu beschreiben, zeigen wir dir lieber ein Foto des modischen Kunstwerks, das auf dem Instagram-Account des Labels veröffentlicht wurde. Dsquared selbst hat das Model "The Giant Heels" getauft, was schon fast als Untertreibung gelten könnte.

Uns kommt nicht nur unweigerlich ein bisschen Kotze beim Anblick hoch, sondern auch ein paar andere Fragen: Warum liegen hässliche Schuhe gerade so im Trend? Warum müssen wir verschiedene Arten von Schuhen miteinander kombinieren, so wie es wir mit Hunderassen tun? Und zu guter Letzt: Sind wir zu weit gegangen oder nicht weit genug?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, schauen wir uns die Ikonen unter den hässlichsten Schuhen der Modegeschichte ein wenig genauer an. Hässlichkeit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters, darum überlassen wir dir selbst die Wahl.

Foto via eBay

Adidas Kobe Two Sneaker
Der Kobe Two wird von vielen auch der "grauenhaftesten Sneaker in der Modegeschichte" genannt. Das können wir nachvollziehen. Als er 2001 das Licht der Welt durch eine Zusammenarbeit mit Audi erblickt hatte, haben wir uns schon damals gewünscht, ihn so tief zu vergraben, dass ihn keiner mehr findet.

Foto via i-D UK

Jean Paul Gaultiers "Les Plongeuses Fin-Heels"
Irgendwie klingt alles sexy auf Französisch – auch dieses Schuhdesign aus dem Jahr 1977. Gaultiers Spring/Summer 07 Show hatte viele Überraschungen parat, unter anderem auch dieses Neopren-Exemplar.

Foto via Getty

Adidas x Jeremy Scotts "Teddy Bears"
Das erste Mal haben Jeremy Scott und Adidas Originals im Jahr 2008 zusammengearbeitet und dieses Plüschexemplar zwei Jahre später auf dem Laufsteg gezeigt. Scott ist bekannt für seine wilden Spielzeug-Designs, was hätten wir also auch anderes von ihm erwartet ...

Foto via Getty

Giuseppe Zanottis Schuhe für Rihanna
Wenn jemand Schuhe tragen kann, die lediglich mit einem Gürtel zusammengehalten werden, dann Rihanna. Es hat fast drei Jahre gedauert, bis dieses Exemplar fertig gestellt wurde, doch das Warten hat sich gelohnt!

Foto: Mitchell Sams

Balenciagas "Pantashoe"
Der perfekte Mix aus schick und seltsam. Ihr Debüt haben die pferdeähnlichen Schuhe (falls man sie überhaupt so nennen darf) letztes Jahr auf der Pariser Fashion Week gefeiert. Dank den von den 80ern inspirierten Latex-"Schuhen" sparst du dir gleich das Geld für eine Hose.

Foto: Yves Saint Laurent

Saint Laurent Stiletto Roller Skates
Dieses rollende Schuhexemplar war Teil von Saint Laurents Fall 17 Kollektion und damit die erste Saison Anthony Vaccarellos als Creative Director für das französische Luxuslabel. In Stilettos zu laufen, ist schon schwer genug – dabei auch noch Gefahr zu laufen, wegzurollen, ein wahres Überlebenskunststück. Rihanna und Céline Dion haben es bereits geschafft und du wirst es auch, wenn du zufällig 1.995 US-Dollar übrig hast.

Foto: Hood by Air

Der doppelte Schuh von Hood by Air x Frye
Warum nur mit zwei Schuhen rumlaufen, wenn du gleichzeitig vier tragen kannst? Diese doppelten Westernstiefel feierten ihr Debüt auf der Hood by Air x Frye Spring/Summer 17 Show – und haben es bis heute nicht aus unseren Köpfen geschafft.

Foto via Nordstrom

Guccis Lackleder-Stiefel
2017 hat das italienische Luxuslabel die erste Version ihres "Ilse"-Schuhs auf Nordstorm verkauft, daraufhin folgte die Stiefel-Version Ende des gleichen Jahres. Wir können uns nicht so richtig entscheiden, ob wir Gucci dafür danken sollen oder nicht.

Foto via Getty

Christopher Kanes Schwamm-Heels
Lass am besten dieses Bild zehn Sekunden auf dich wirken, um die Schönheit des Schuhs zu verstehen. Du wirst nie wieder vergessen, zu putzen, weil du ständig daran erinnert wirst, wenn du auf den Boden starrst. Zum Beispiel dann, wenn du keinen Augenkontakt mit dem komischen Typen neben dir im Bus halten möchtest.

Foto via Getty

Balenciagas Platform-Crocs
Wer könnte dieses Exemplar vergessen? Richtig, niemand. Mit ihrer Spring/Summer 18 Kollektion hat es Balenciaga geschafft, Crocs wieder cool zu machen. Das Modell nennt sich übrigens "Foam" (dt. Schaum) und wird nicht nur von Müttern und Gärtnern heißgeliebt, sondern auch von jedem Hardcore-Mode-Enthusiasten.

Y/Project Overknee-UGGs
Eine Kollaboration, die du nicht mal im Traum erwartet hättest: Y/Project hat sich mit UGG zusammengetan, um diesen kniehohen Schuh mit Stiletto-Absatz auf den Markt zu bringen. #cozycore

Rombaut Boccaccio Cowboy Sneaker
Vor ein paar Monaten hat uns das französische Schuhlabel Rombaut einen kleinen Vorgeschmack auf ihre Cowboy-Boot-Sneaker gegeben – natürlich auf Instagram, wie es sich für ein besonders Millennial-affines Unternehmen gehört. Was aus Spaß heraus entstanden ist, wurde bereits von Tommy Cash auf Tour getragen. Diese veganen Treter sind für die meisten von uns vielleicht einen Ticken zu extravagant, falls du trotzdem nicht widerstehen kannst, gibt es einige Exemplare im Pariser Showroom des Labels zu ergattern.

Foto via Nike

Nike Banassi "Fanny Pack"-Badelatschen
Auf Nike ist Verlass. Mit dem Release ihrer "Fanny Pack-"Badelatschen haben sie gleich zwei Trends in einem Schuh vereint: Bauchtasche trifft auf Badelatsche – und das in allen möglichen Farbkombinationen. Der Sommer ist gerettet!

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der US-Redaktion.