Quantcast

So versuchen junge Künstler, die Ängste und Freuden der Erwachsenenwelt zu begreifen

Alexandra Bondi de Antoni

Alexandra Bondi de Antoni

Einen Einblick gibt die neue Ausgabe des "SOVA Magazines".

"Wie wollten erforschen, was es bedeutet, in einer so auf sich selbstbezogenen Welt, erwachsen zu sein", erklärten die Macher des in Berlin ansässigen SOVA Magazines. "Wie können wir herausfinden, was wir wirklich wollen, während wir uns mit unserer eigenen Identität auseinandersetzen und gleichzeitig in Beziehungen mit Menschen leben, ist eine Frage, die uns alle gerade sehr beschäftigt." Deshalb haben sie Künstler weltweit gebeten, ihre individuellen Antworten in Werken zu packen und veröffentlichen nun die Ergebnisse in der neuesten Ausgabe von SOVA, die den Namen Adult trägt.


Auch auf i-D: Unterwegs in der Zine-Welt Londons


Herausgekommen ist eine bunte Mischung aus Modefotografie und Dokumentarfotografie bis hin zu grafischen Werken und Collagen, die sich alle auf sehr unterschiedliche Art dem Thema nähern. Vorab zum Launch haben wir die Macher gebeten, uns die besten Arbeiten vorzustellen, und zeigen dir einen exklusiven Einblick in die neue Ausgabe.

"Die amerikanisch-indische Fotografin Maansi Jain schafft mit ihren immer ganz neuen Blickwinkeln auf bereits Gesehenes eine fast schon künstlerisch-dokumentarische Arbeit. Sie gibt gesellschaftlichen Themen durch ihre hyper-colourful Welt einen neuen ungewöhnlichen visuellen Kontext, der uns immer wieder begeistert."

maansi-jain.com

"Nina Hollensteiner arbeitet als Stylistin, Moderedakteurin und Künstlerin in Berlin an den Schnittstellen von Kunst, Fashion, Performance und Rauminstallation. Der interdisziplinäre Ansatz ihres Stylings berührt unterschiedliche Themen und Strategien des konzeptuellen Spiels mit Interpretationen von sozialen Hintergründen."

ninahollensteiner.com

"Die Fotografin Kathrin Leisch und der Stylist Sebastian Schwarz haben die Strecke "MUM, are we there yet?" für uns realisiert. "Not a boy, not yet a man" ist das Leitthema der aktuellen Mode – alles ist alles und alles ist möglich. So wie ein Teenager, der irgendwo zwischen Kindheit und Erwachsensein, erster Liebe, Sex und Schulausbildung steckt. Diese Gefühlt wollten die beiden in dieser Strecke umsetzen."

kathrinleisch.de

sebastianschwarz.xyz


"Wir haben die multidisziplinär agierende Performance- Künstlerin Kat Toronto aus San Francisco gefragt, für uns eine Fotostrecke zu realisieren. Wir schätzen den performativen Charakter ihrer Arbeiten, der jedes einzelne Bild wie einen Still aus einer Perfomance bzw. Installation wirken lässt. Kats Arbeiten bilden eine kritische Reflexion auf die kulturellen Schönheitsideale und die Objektivierung von Frauen."

kattoronto.com

"Maciek Przemyk ist ein autoditaktischer Fotograf, der in seiner Serie 'Bromance' einen intimen Blick in die Welt einer Jungs-WG alle Anfang 20 wirft und ihre Ideen vom Leben darstellt."

maciekprzemyk.tumblr.com

"Martin Petersen zeigt in seiner Fotografie sehr intime Momente, die meist als hässlich oder anstoßend gesehen werden. Aus seinen sehr nahen und unmittelbar autobiografischen Arbeiten hat er sich nun in die Modefotografie weiterentwickelt und stellt einen sehr interessanten visuellen Diskurs zwischen den beiden Genres her."

martinpetersen.co

"Die Künstlerin und Kuratorin Kristina Nagel hat schon für Magazine wie Vanity Fair, Rolling Stone, Musikexpress, Closer, People und L`Officiel als Bildredakteurin gearbeitet. Mit ihrem unermesslichen Erfahrungsschatz in der Kuration von Fotografien hat sie angefangen, selbst Bilder zu erschaffen. Ihre meist intuitive Arbeit ist stark von Mode, Subkulturen und deren Sinnlichkeit geprägt. Kristina bezeichnet ihre Arbeit als "straight-edge romanticism" – künstlich, aber tiefgründig."

kristinanagel.com

"Jan Kapitän hat eines unsere Modestrecken fotografiert. Wir mögen den grafischen Einfluss in seiner Fotografie sehr. Seine Arbeit ist ein Spiel von unterschiedlichen Licht- & Farbsituationen. Dadurch schafft er es, eine individuelle visuelle Sprache für jedes Bild einer Serie zu schaffen."

jankapitaen.com

"Die in Tel Aviv lebende Künstlerin Shay "Yacinton" hat für uns nicht nur die Cover Schriftart entwickelt, sondern ist auch mit Ihren post-tinder Adult Illustrationen im Heft vertreten. Ganz im Zeichen der new aesthetics / post-Internet Ästhetik bearbeitet sie in ihren Arbeiten Themen wie Online Dating, Internet und Beziehung. Wenn sie nicht gerade für uns arbeitet, macht sie ihre eigenen Zines, eine Pantie- und T-Shirt Kollektionen und tätowiert."

yacinton2.tumblr.com

Hier kannst du die neue Ausgabe vorbestellen. Du kannst die Macher auch bei der Umsetzung unterstützen. Hier geht es zu ihrer Kickstarter Kampagne.