​fly me to chanel, let me play among the stars

Flieg mit Cara, Kendall, Lineisy, Edie, Binx, Lexi, Mica und vielen mehr mit Chanel Airlines um die Welt.

von i-D Staff
|
06 Oktober 2015, 2:20pm

Es ist wahrscheinlich einfacher die Inspirationen und berühmten Namen aufzuzählen, die nicht bei Chanels Spring-/Summer-16-Show heute in Paris dabei waren, als die, die dabei waren. Im Grand Palais, das sich in den Aeroport Paris Cambon verwandelte, checkte zuerst Edie Campbell bei Chanel Airlines in einem pastellfarbenen, zweireihigen Woll-Jumpsuit mit Schlag ein. Ihr folgte das Who's who der angesagten Models, darunter Lexi Boling, Kendall Jenner, Mica Arganaraz, Lineisy Montero, Molly Bair, Soo Joo, Anna Ewers, Binx Walton, Lindsey Wixson, Jing Wen und Greta Varlese. In der ersten Reihe saßen Janelle Monae, Petite Meller, Jamie Bochert, Lily-Rose Depp und Vanessa Paradis, Jean-Paul Goude, Irene Kim, Kris Jenner und Cara Delevingne, die am Ende der Show mit dem kleinen Hudson Kroening zu King Karl lief.

Von Haute Couture-Windjacken bis zu Tweed-Rock-Anzügen mit sportiven Baseball-Details, die Inspirationen kamen von überall. Es gab Mid-Röcke mit passenden Hosen, manchmal sah es eher nach Nahem Osten und manchmal nach Indien aus. Viele der Looks hatten einen 80er Vibe, mit großen geometrischen Mustern auf Sweatshirts, Lederbomberjacken, kräftigen, abstrakten Chiffon-Kleidern und Shirts mit Perlmutteffekten und Faltenröcke.

Wie immer waren die Accessoires umwerfend. Stiefel mit Blockabsatz und Plastik und einfarbige Sandalen mit Klettverschluss wurden kombiniert mit schwerem Silberschmuck für Hals, Kopf und Handgelenke sowie silberfarbene, fingerfreie Handschuhe und gewebte Caps. 

@chanelofficial

Tagged:
Paris
Chanel
Paris Fashion Week
spring/summer 16
ss 16
chanel airlines
chanel airport