covergirl ist die erste make-up-marke mit einem männlichen aushängeschild

Der 17-jährige Vlogger James Charles ist der erste Junge, der als Aushängeschild der amerikanischen Make-up-Marke verpflichtet wurde.

|
Okt. 13 2016, 6:15am

Seit seiner Gründung vor 58 Jahren macht die amerikanische Make-up-Marke Covergirl einen ziemlich guten Job darin, Vielfalt in der Auswahl seiner Ambassadors zu zeigen. Trotzdem hatten sie alle eine Sache gemeinsam: Sie waren—wie der Name schon sagt—Mädchen. 2016 ist das Jahr, in dem sie sich das erste Mal dafür entschieden haben, einen Jungen als Aushängeschild zu verpflichten: James Charles ist erst 17 Jahre alt, Make-up-Artist und erfolgreicher YouTube-Star. Mit mehr als 465 Tausend Followern auf Instagram und 72 Tausend auf YouTube ist es nicht verwunderlich, dass die Marke mit diesem außergewöhnlichen Teenager zusammenarbeiten wollte. Die Auswahl ist jedoch auch ein klares und starkes Zeichen für die Anerkennung, dass Make-up nicht nur für Frauen gemacht ist.

In Japan und Korea sind Männer, die Make-up tragen, dank K- und J-Pop schon länger Normalität. Doch auch im Westen findet langsam ein Umdenken statt mit MAC, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, einen Gender neutralen Markt anzusprechen, und unter den Hashtags #MalePolish und #makeupisgenderless haben Männer im April begonnen, Bilder von ihren geschminkten Gesichtern zu zeigen, um gegen Vorurteile, was männlich und was nicht ist, vorzugehen. Und nun eben der sehr clevere und lobenswerte Schachzug von Covergirl. 

In dem Instagram Post, in dem er seine neue Rolle als Covergirl-Ambassador verkündet, schreibt James: „Ich hoffe wirklich, dass das zeigt, dass wirklich jeder Make-up tragen kann und dass jeder alles erreichen kann, wenn er nur hart genug arbeitet." Die positiven Kommentare, die er auf seinen Post erhielt, zeigen ganz eindeutig, dass die Welt für neue Beauty Vorbilder bereit ist. Wenn du James noch nicht kennen solltest, legen wir dir dieses Video wärmstens ans Herz: 

Credits


Foto: @jcharlesbeauty