Louis Vuitton veröffentlicht ein Statement zur Michael-Jackson-Kollektion

Virgil Ablohs Autumn/Winter 19 Show wurde von dem King of Pop inspiriert und auf dem Laufsteg gezeigt, kurz bevor 'Leaving Neverland' erschien.

|
15 März 2019, 10:29am

Foto: Screenshot von Instagram

Leaving Neverland, eine Dokumentation, die Michael Jackson des Kindesmissbrauchs beschuldigt, ließ die Musikindustrie taumelnd zurück. Drake will keine MJ Songs mehr performen, während mehrere Radiosender die Songs des King of Pops aus ihrem Programm verbannt haben. Jetzt zieht auch die Modeindustrie nach.

Nach Louis Vuittons Autumn/Winter 19 Menswear Kollektion, die eine Hommage an Michael Jackson und sein Vermächtnis war, gibt es nun ein offizielles Statement des französischen Modehauses und seinem Artistic Director Virgil Abloh. "Ich bin mir bewusst, dass angesichts der Dokumentation die Show emotionale Reaktionen ausgelöst hat. Ich verurteile jede Form von Kindesmissbrauch, Gewalt und den Verstoß gegen jegliche Menschenrechte", so Virgil gegenüber WWD. "Meine Absicht hinter dieser Show lag darin, auf Michael Jackson als popkulturellen Künstler Bezug zu nehmen. Mir ging es lediglich um sein öffentliches Leben, das wir alle kennen und um sein Vermächtnis, das eine ganze Generation von Künstler*innen und Designer*innen inspiriert hat."

Die Brand betonte, sie war sich der Dokumentation zum Zeitpunkt der Show "nicht bewusst", und dass die Vorwürfe von Wade Robson und James Safechuck gegen Jackson der Brand "den größten Schmerz" zugetragen haben. "Wir finden die Beschuldigungen in der Dokumentation extrem beunruhigend und verstörend", sagte CEO Michael Burke. "Die Sicherheit und das Wohl von Kindern ist von größter Bedeutung für Louis Vuitton. Wir verpflichten uns voll und ganz, uns für diese Sache einzusetzen."

In der Kollektion finden sich mehrere Teile, die von Jacksons Kostümen inspiriert wurden, darunter auch Loafers mit weißen Socken und Pailletten besetzte Handschuhe. Die Brand versicherte, dass jeder Artikel, der "ein sichtbares Michael Jackson Element zeigt", nicht in Produktion gehen wird.

Dieser Artikel stammt ursprünglich von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.