Foto: Miriam Marlene

Alles, was du über die Berliner DJ Brat Star wissen musst

"Ich will Musik machen, um Leben zu retten. Musik, die dich daran erinnern soll, dass es etwas Größeres gibt als den Alltag, an den du dich klammerst."

von Frankie Dunn
|
13 Mai 2019, 8:26am

Foto: Miriam Marlene

"Brat Star wurde als Delfin in einem geheimnisvollen Meer geboren", erzählt uns die 26-jährige Kanadierin. "Sie ist eine Kriegerin, die ihr Schwert für die Liebe getauscht hat. Sie nutzt ihre Kraft in der Hoffnung, anderen dabei zu helfen, über sich hinauszuwachsen." Vor drei Jahren ist Brat Star von Montreal nach Berlin gezogen, nachdem sie gelernt hat, dass "du irgendwann deine Heimat verlassen und woanders leben musst, um zu verstehen, wer du bist und was du willst."

Auch wenn die Hauptstadt für ihren Techno bekannt ist, lässt sich Brat Star als Genre-Anarchistin betiteln, bekannt dafür, Trap und Metal mit Hardcore und Pop zu vermischen. "So etwas wie ein typisches Brat-Star-Set gibt es nicht", stimmt die Kanadierin zu. "Ich liebe einfach das Chaos, das Kreieren von neuen Dingen."

Für sie ist das DJing mehr als nur ein Hobby und Welten davon entfernt, nur ein Job zu sein. "Wir leben in verwirrenden Zeiten hinsichtlich menschlicher Beziehungen", so Brat Star weiter. "Es ist sowohl einfacher als auch schwieriger denn je, sich mit anderen auf eine Weise zu verbinden, die sich wirklich echt anfühlt. Diese neue Realität lässt sich oft nur schwer bewältigen. Mein Ziel mit der Musik ist es, die Menschen in diesem Chaos zusammenzubringen – mit sich selbst und mit anderen."

Nachdem sie das letzte Jahr fast nur auf Tour war – alleine als auch mit dem spanischen Rapper Yung Beef –, hat Brat Star nun begonnen, ihre eigene Musik zu produzieren. Ehrliche, auf Vocals fixierte Tracks als Gegengift für die Reizüberflutung unserer Generation. "Ich will Musik machen, um Leben zu retten", erzählt sie in aller Aufrichtigkeit. "Musik, die dich daran erinnern soll, dass es etwas Größeres gibt als den Alltag, an den du dich klammerst."

Tagged:
Berlin
Brat Star