Anzeige

8 starke Coming-of-Age-Filme, die von Frauen gemacht wurden

Von "The Virgin Suicides" bis "Mustang": Diese Filme zeigen das Leben junger Frauen mit all seinen Höhen und Tiefen.

von Oliver Lunn
|
19 Januar 2018, 10:34am

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "MUSTANG Trailer German Deutsch (2016)" von KinoCheck

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

Greta Gerwig hat nicht nur Regie bei Lady Bird geführt, sondern auch das Drehbuch geschrieben. Erzählt wird darin die Coming-of-Age-Geschichte einer 17-Jährigen, die Anfang der 2000er in Kalifornien lebt: Sie widerspricht gerne ihrer Mutter, hört "Hand in My Pocket" von Alanis Morissette und verliebt sich in einen prätentiösen Bassisten. Es passiert nichts Extremes. Es geht einfach um ihr Leben und darum, wie sie es meistert. Jede Frau, die mal nachts total betrunken nach Hause gekommen ist und versucht hat, das vor ihren Eltern zu verbergen, wird sich mit ihr identifizieren können.


Auch auf i-D: Wir haben die 17-jährigen Josie auf ihrem Skateboard begleitet


Der Film hat auf Rotten Tomatoes die höchste Auszeichnung bekommen: nur positive Kritiken, das ergibt einen Score von 100 Prozent. Und dennoch wurden der Film und die Regisseurin bei den Golden Globes und den BAFTAs übergangen. Die Gründe? Unklar. Wir jedenfalls lieben ihn. Und stellen dir acht weitere der besten Coming-of-Age-Filme von Frauen vor, die auch du garantiert lieben wirst.

Mustang

Manchmal auch als die türkische Antwort auf den Film The Virgin Suicides beschrieben, geht es in Mustang um den Alltag von Mädchen in der ländlichen Türkei. Fünf Schwestern werden im Wesentlichen ständig dafür bestraft, dass sie Mädchen sind. Dass sie mit Jungs im Meer schwimmen, Kleidung tragen, die nicht jeden Zentimeter ihrer Haut verdeckt – und sie werden an Jungen zwangsverheiratet, die sie noch nie getroffen haben. Die emotional mitreißende Geschichte der türkisch-französischen Filmemacherin Deniz Gamze Ergüven wird dich garantiert mitreißen.

Now and Then

Die Girl-Gang in Linka Glatters Now and Then, ein Film über das Mädchen-Sein in den 70ern, klaut die Klamotten von Jungs am See und veranstaltet um Mitternacht Séancen auf dem Friedhof. Und natürlich freunden sich die Mädchen auch noch mit einem alten Mann an, Crazy Pete. Im Prinzip ist der Film die weibliche Version von Stand By Me und zeigt den nostalgischen Rückblick auf die Jugend. Statt River Phoenix und seinen Freunden gibt es in Now and Then Christina Ricci, Thora Birch und Gaby Hoffmann zu sehen. Eine unschlagbare Kombination.

Tomboy

Laure ist ein Tomboy und neu in der Nachbarschaft. Als die 10-Jährige auf ein anderes Mädchen trifft, das denkt, Laure sei ein Junge, stellt sie sich instinktiv als Mikaël vor. Dadurch schafft sie es, eine ganz neue Identität zu entwickeln und wird Teil der Jungs-Gruppe. Doch dann verliebt sie sich in ein Mädchen. Weil ihre Schwester ihr Geheimnis kennt, ahnt man bereits, dass die Geschichte nicht gut ausgehen kann. Céline Sciammas Tomboy ist eine nuancierte und seltene Erkundung der Widersprüchlichkeit von Zweigeschlechtlichkeit und jugendlicher Unschuld.

The Virgin Suicides
Sofia Coppolas Coming-of-Age-Klassiker spielt in einer Vorstadt in den 70ern. Mit seinen verträumten Visuals und seinem Soundtrack erzählt der Film die Geschichte der Lisbon-Schwestern, die von ihrer militanten Mutter eingesperrt werden. Sie müssen Kleider aus Vorhangstoff tragen und ein Leben in Isolation führen. Das funktioniere lange, aber mittlerweile stecken die Mädchen in der Pubertät. Glaubt die Mutter wirklich, dass ihre Töchter sich ihrem Regime beugen würden? The Virgin Suicides ist eine Geschichte über die Unterdrückung junger Menschen, es geht um Liebe und eine Tragödie, die verstörend und schön zugleich ist.

Wadjda
Haifaa al-Mansour, die erste Regisseurin aus Saudi-Arabien, erzählt in ihrem emotionalen Drama Wadjda die Geschichte eines Mädchens, das von einem glänzenden, grünen Fahrrad träumt. Es gibt nur ein Problem: Die ultra-konservative Gesellschaft um sie herum – inklusive ihrer eigenen Mutter – lehnt ihren Wunsch mit der Begründung ab, dass er Blasphemie sei und gegen islamische Prinzipien verstoße. Saudi-Arabien hat Frauen 2013 nur in ausgewählten Bereichen per Gesetz gestattet, Fahrrad zu fahren. Die Dreharbeiten fanden unter ähnlichen prekären Verhältnissen statt. Haifaa musste aus einem Van filmen und mit einem Walkie-Talkie Anweisungen geben, um nicht aufzufallen.

Fish Tank
In Andrea Arnolds gefeiertem Filmdrama, das die BBC zum 65. Besten Film im 21. Jahrhundert gewählt hat, geht es um Mia. Sie wächst in einer dieser typischen englischen Sozialsiedlungen auf. Sie ist eine Einzelgängerin, die alleine in der Wohnung tanzt, furchtlos und vorlaut auftritt und die Dance-Moves der anderen Girls kritisiert. Die Dinge eskalieren, als der neue Freund ihrer Mutter bei ihnen einzieht und Mia missbraucht. Das einzige Positive, das ihr bleibt, ist das Tanzen. Und vielleicht ihr Pferd. Am Ende ist man als Zuschauer ganz auf Mias Seite. Das liegt vor allem an der schauspielerischen Leistung von Katie Jarvis, die damals 17-Jährige hat mit der Rolle der Mia ein überzeugendes Schauspiel-Debüt gegeben.

Clueless
Du musst nicht aus Beverly Hills kommen und nur Alaïa tragen, um Amy Heckerlings Meisterwerk in seiner Gänze wertschätzen zu können. Die Darstellung der Jugendkulturen der 90er wurde auf den Punkt gebracht: Skateboarder in schlechtsitzenden Jeans, Kiffer mit Dreads und Girls mit unzähligen Hüten. Auch ihre Darstellung des täglichen Bullshits in der Schule trifft es genau. Damals war der Spruch "eine Jungfrau, die nicht Autofahren kann" noch eine Beleidigung. Wer hätte gedacht, dass eine moderne Interpretation von Austens Emma auch über 20 Jahre später noch so gut ist.

A Girl Walks Home Alone at Night
Ehrlicherweise ist es keine klassische Coming-of-Age-Geschichte, schließlich skaten Vampire im Film. Wenn man Ana Lily Amirpurs Regie-Debüt, das als erster iranischer Vampir-Western gilt, mal nüchtern betrachtet, geht es darin um ein Mädchen, das in einer Kleinstadt groß wird, sich nachts herumtreibt und von der großen weiten Welt träumt. Und ach ja, sie ist auch ein Vampir. Kurzum: So einen Coming-of-Age-Film hast du wahrscheinlich noch nie gesehen.

Tagged:
Clueless
the virgin suicides
A Girl Walks Home Alone at Night
Kultur
Wadjda
fish tank
Mustang
Lady Bird
now and then