kenzos neuer modefilm feiert die clubkultur

Mit „Club Ark Eternal“ sorgt das Pariser Modehaus mal wieder für Aufsehen im Netz.

|
Jan. 12 2017, 11:25am

Nach dem viralen Kampagnenfilm von Spike Jonzes im August letzen Jahres, der mit seiner humorvollen Andersartigkeit brillierte, hat das Modehaus mit seinem neuen Film für ihren Frühling/Sommer 2017 wieder einmal alles richtig gemacht. Unter dem Namen Club Ark Eternal tanzen sich junge Protagonisten im wahrsten Sinne des Wortes ihre Seele aus dem Leib und führen uns ein Tanzspektakel der ganz besonderen Art vor. Es geht ums Loslassen, um den Ausdruck von Emotionen und Individualität. Als Homage an die Clubkultur gedacht, versucht Kenzo dabei eine tiefgreifende Botschaft zu vermitteln. „Das Video ist eine starke Quelle alternativer Energien gegen Rassismus, sexueller Unterdrückung und Klassengewalt", so Regisseur-Kollektiv Partei Olivia. Gerade in Hinblick auf die Übergriffe in Istanbul und Orlando müssen wir uns schweren Herzens eingestehen, dass Clubs schon länger nicht mehr die safe places sind, die sie einmal waren, wodurch Kenzo ein wichtiges Sujet fernab der Modewelt anspricht. 

Auch Choreograf Ryan Heffingtons, bekannt durch Maddie Zieglers Chandelier-Performance, hat seine Finger im neuen Kenzo-Film im Spiel. Während wir den, vom traditionell angolanischen Tanz inspirierten Bewegungen der jungen Darsteller folgen, lässt sich schnell vergessen, dass der Fokus immer noch auf der Präsentation der neuen Kenzo-Kollektion liegt—Ein zweiter Blick lohnt sich!

Credits


Text: Juule Kay
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Club Ark Eternal, KENZO Resort & Men's SS17 movie by Partel Olivia" von Kenzo.