Ohrringe Antimattermane, Hoodie und Jacke Supply Store

Sabah Koj erobert die Modeindustrie – und macht sie zu einem besseren Ort

Das Nachwuchsmodel flüchtete mit ihrer Familie aus dem Sudan. Heute läuft sie für Valentino Couture und postet Selfies mit Naomi Campbell.

von Rosie Dalton
|
05 Februar 2019, 1:17pm

Ohrringe Antimattermane, Hoodie und Jacke Supply Store

Sabah Koj gehört zu der Riege junger Models, die die Industrie gerade aus den Angeln hebt. Die den Siegeszug von Diversität in der Modebranche einläuten. Doch Sabahs Weg auf die wichtigsten Laufstege der Welt war alles andere als einfach: Sie kam in der sudanesischen Hauptstadt Khartum zur Welt, ihre Familie musste vor dem Krieg fliehen, als sie drei Jahre alt war. Nach einem Zwischenaufenthalt in Ägypten konnte sie mit sieben Jahren endlich im australischen Melbourne sesshaft werden.

Sabah schrieb Geschichte, als sie 2016 als erstes afrikanisches Model die Mercedes Benz Fashion Week Australia eröffnete. Für sie war es eine große Ehre, so groß, dass sie ihre Liebe für High Fashion Shows entdeckte, andere Märkte kennenlernen und für weitere Top-Marken laufen wollte. Und genau das hat sie getan. Seit ihrem herausragendem Debüt verfolgt Sabah hartnäckig ihr Ziel und läuft für Brands wie Burberry, Armani, Miu Miu, Balmain und Valentino Couture. Vergangenes Jahr listete Models.com Sabah als eine der vielversprechendsten Newcomer der Spring/ Summer 2019 Saison.


Auch auf i-D: Die junge Designerin über "Sizeism" in der Modeindustrie


Angesichts ihres Erfolgs ist Sabah jedoch vor allem eins: dankbar. "Meine Eltern haben bei meiner Erziehung wert darauf gelegt, dass ich immer höflich, entschlossen und dankbar bleibe", erklärt sie. "Das hat meine heutigen Werte geprägt, sodass ich hart arbeite, alles wertschätze, das ich habe, und andere respektvoll behandle, unabhängig von ihrem Status." In einer Zeit, in der sich so viele über ihren Social-Media-Ruhm definieren und andere runtermachen, ist diese Attitüde umso wichtiger.

Für Sabah jedoch bedeuten die sozialen Netzwerke die Möglichkeit, ein gutes Portfolio aufzubauen. Ein weiterer Pluspunkt: "Die sozialen Medien haben geholfen, die Diversität voranzutreiben. Viele Models of Color werden auf diesen Plattformen entdeckt." Natürlich ist es noch ein langer Weg, bis von echter Diversität in der Branche die Rede sein kann, doch Sabah ist überzeugt, dass soziale Netzwerke ein integraler Bestandteil dieses Dialogs sind. "Wir können diese Plattformen nutzen, um uns Gehör zu verschaffen und wichtige Debatten anzustoßen", meint sie. "Alle sollten die gleichen Möglichkeiten haben, egal woher sie kommen oder welchen Beruf sie wählen. Ich würde mir wünschen, dass alle Typen von Models für Shows gecastet werden – nur dann kann die Industrie wirklich gleichberechtigt und divers werden."

Sabah ist ein strahlendes Beispiel für diesen positiven Wandel. Sie ist ihren Weg gegangen, entschlossen und voller Leidenschaft – und dabei immer bescheiden geblieben. Ihre Anmut und ihr Mut machen sie zur Inspiration für Frauen auf der ganzen Welt. Wenig überraschend also, dass Sabah hofft, eines Tages Mentorin und Motivationsrednerin für junge Models zu werden. Die Welt würde definitiv ein besserer Ort.

Sabah Koj i-D interview
Kette Dinosaur Designs, Ohrringe Antimattermane, Hemd Vetements via Harrolds, T-Shirt Supply Store, Rock Prada, Schuhe MAN-TLE x JOJO
Sabah Koj i-D interview
Kette Dinosaur Designs, Ohrringe Antimattermane, Hemd Vetements via Harrolds
Sabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, Kleid Saint Laurent via Harrolds, Armreifen Dinosaur Designs (links) Antimattermane (rechts)
Sabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, Top Prada
Sabah Koj i-D interview
Mütze Supply Store, Ohrringe Antimattermane, Kette und Armreifen Dinosaur Designs, Jacke Supply Store, Shorts Garbagetv
TSabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, T-Shirt Garbagetv, Jacke Supply Store, Hose Vetements via Harrolds, Schuhe MAN-TLE x JOJO
Sabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, Hoodie Raf Simons via Harrolds, Hemd Supply Store
Sabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, Hoodie Raf Simons via Harrolds, Hemd Supply Store, Hose Balenciaga via Harrolds, Schuhe MAN-TLE x JOJO
Sabah Koj i-D interview
Ohrringe Antimattermane, Top Holiday The Label, Shorts P.A.M. (Perks and Mini), Armreifen Antimattermane

Credits


Fotos: Jesse Lizotte / Bernstein & Andriulli
Styling: Charlotte Agnew
Haare und Make-up: Claire Thomson / Company 1
Styling-Assistenz: Hetty Cutler und Luca Ward
Danke an Pix On Location, Supply Store, Harrolds und Vivien's Model Management.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der australischen Redaktion.