Anzeige

grindr hat eine eigene kollektion herausgebracht

Die Dating-App für Schwule unterstützt damit den Kampf gegen die Diskriminierung von LGBTQ-Athleten.

von Hannah Ongley
|
12 August 2016, 9:32am

grindr

Überraschenderweise ist Grindr in der Modewelt kein unbekannter Name. Die Dating-App für Schwule hat eine Fashionshow von J.W. Anderson im Livestream übertragen, DIESEL schaltet Anzeigen und Designer Sebastiaan Pieter hat sich für seine Herbst-/Winterkollektion 2016 von Grindr und Robert Mapplethorpe inspirieren lassen.
Seit dieser Woche bietet die führende Dating-App führ Schwule jetzt selbst eine 29-teilige Modekollektion an—bestehend aus T-Shirts, Hoodies, Jockstraps, Tanktops, Hemden, Badehosen und verschiedenen Accessoires beispielsweise Aufnäher, Pins oder Bandanas. 

Die sportliche Menswear-Kollektion unterstützt LGBTQ-Sportler beim Kampf gegen Diskriminierung. Die Gewinne aus dem Verkauf gehen an die Non-Profit-Organisation Athlete Ally, die im Zuge der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 gegründet wurde, um auf die homo- und transphoben Gesetze in Russland aufmerksam zu machen. Die Kollektion ist eine Kollaboration zwischen Grindr und dem Print-on-Demand-Service Print All Over Me.

Die Kollektion mit dem Titel The Varsity Collection ist ab jetzt auf grindrstore.com erhältlich. 

Credits


Text: Hannah Ongley
Fotos: Courtesy of Grindr