bücher, die du gelesen haben solltest

Wir haben in unserem Bücherschrank gestöbert und sieben Bücher herausgeholt, die du gelesen haben solltest.

von Alexandra Bondi de Antoni
|
23 April 2015, 10:40am

Wenn wir ehrlich sind, gibt es kaum etwas Schöneres, als sich Zeit zu nehmen und ein gutes Buch zu lesen. Ja, wir leben in einer schnelllebigen Zeit, konsumieren online und so weiter und so fort, aber der Genuss eines gedruckten Buches, das man in der Hand hält und das nach frischem Papier riecht, wird nie durch einen noch so modernen Kindle ersetzt werden. Wir haben in unserem Bücherschrank gestöbert und diese sieben Werke herausgezogen, die wir in den letzten Monaten gelesen haben und finden, dass sie auch gut für dich wären. Also Computer ausschalten und Buch aufschlagen: 

Just Kids, Patti Smith 
Just Kids von Patti Smith benötigt nicht viele Worte. Smith beschreibt ihre Ankunft in New York und ihre wilden Jahre mit Robert Mapplethorpe. Neben der interessanten Geschichte zeichnet das Buch auch ein wunderschönes Bild von New York, das einen sofort in den nächsten Flieger steigen lassen will. Vor kurzem wurde bekannt, dass sie an einer Fortsetzung arbeitet. Wir sind gespannt. 

The Beautiful Fall - Fashion, Genius, and Glorious Excess in 1970s Paris, Alice Drake
Jeder der Mode liebt, muss dieses Buch gelesen haben. In The Beautiful Fall - Fashion, Genius, and Glorious Excess in 1970s Paris beschreibt Alice Drake das wilde Leben der Pariser Cool-Kids in den 70ern. Das war die Zeit, in der Karl Lagerfeld und Yves Saint Laurent beide nach Paris kamen und ihre Cliquen sich gegenseitig, wenn auch subtil, bekriegten. Zeitzeugen kommen zu Wort und auch wenn womöglich manche Fakten etwas verdreht wurden, ist das Buch auf jeden Fall eine unterhaltsame und lehrreiche Lektüre über die Modewelt. In diesem Sinne: „No, you can't sit with us!"

Südlich der Grenze, westlich der SonneHaruki Murakami in der Übersetzung von Ursula Gräfe
Südlich der Grenze, westlich der Sonne ist die neue Übersetzung des Romans von Haruki Murakami von Ursula Gräfe. Vor einigen Jahren bereits unter dem Titel Gefährliche Geliebte veröffentlicht, wurde das Buch aufgrund der schlechten Übersetzung nun aufs Neue übersetzt. Das Buch erzählt die Geschichte des Barbesitzers Hajima, dessen Jugendliebe nach Jahrzehnten wieder in seinem Leben auftaucht und ihn nicht mehr loslässt. Das Leben des Familienvaters und Geschäftsmanns wird auf den Kopf gestellt. 

Lied von der Liebe, Wolf Wondratschek 
Lied von der Liebe von Wolf Wondratschek ist eine Sammlung von Gedichten und Kurzgeschichten über - wie der Titel schon sagt - das Thema Liebe. Wondratschek schreibt locker und ohne kitschig zu werden über diese uns alle bestimmende Macht. In diesem Sinne: „Es passierte nicht viel. / Wie gern ich das hatte. / Ich habe zugehört. / Wie gern ich zuhörte. / Viel verstand ich nie. / Wie gut das tat."

Americanah, Chimamanda Ngozi Adichie 
Americanah ist das Werk der nigerianischen Autorin Chimamanda Ngozi Adichie, die schon von Beyoncé in ihren Songs zitiert wurde. Sie wirft in der Liebesgeschichte einen aufmerksamen Blick auf unsere Gesellschaft und erzählt von Liebe, Rassismus und den Entscheidungen, die wir alle treffen müssen, auch wenn wir das nicht wollen. 

Wofür es sich zu leben lohnt, Robert Pfaller 
Der Philosoph Robert Pfaller sinniert in seinem Wälzer über das Leben und versucht herauszufinden, wofür es sich zu leben lohnt. Sind es nicht die Dinge, die die Gesellschaft eigentlich verbietet, die am meisten Spaß machen? Mit Essays über pornografischen Pop oder Tischmanieren versucht er, dieser Frage auf den Grund zu gehen. 

Gruber geht, Doris Knecht
Gruber geht ist der Debütroman von Doris Knecht und erzählt die Geschichte von Gruber, der ein schnelles Leben zwischen Partys, Sex und Drogen führt. Er ist zynisch, gelangweilt, hat keinen Respekt vor Frauen und weiß immer alles besser. Eines Tages bekommt er die Nachricht, dass er Krebs hat und beginnt, sein Leben zu hinterfragen. Das klingt nach dem ödesten Plot überhaupt, aber Doris Knechts Sprache und Dialoge machen den Roman zu einem Spiegel unserer Zeit, der auf humoristische Art und Weise den Kampf des Playboys mit sich selber und den anderen beschreibt. Gerade erschien auch die Verfilmung.

Credits


Text: Alexandra Bondi de Antoni 
Bild via tumblr 

Tagged:
Bücher
dick
literatur
beautiful fall