das in berlin ansässige modekollektiv gmbh ist für den lvmh-preis nominiert

Von der Club-Tanzfläche auf die große Modebühne.

von i-D Staff
|
23 Februar 2017, 1:35pm

Der LVMH-Preis gehört zu den renommiertesten Modepreisen der Welt. Seit November 2013 wird der begehrte Young Fashion Designer Prize nun schon vergeben. Dem Gewinner winkt nicht nur ein Preisgeld von 300.000 Euro, sondern auch ein personalisiertes Mentorenprogramm und damit, neben finanzieller, auch technische Unterstützung, die Hilfestellungen im Bereich Produktion und Vermarktung umfasst. So steht dem weiteren Ausbau des eigenen Labels nichts mehr im Weg.

Unter den diesjährigen Nominierten befindet sich neben unserem i-D Video-Liebling Charles Jeffrey mit seinem Label Loverboy und Central-Saint-Martins Absolvent Daniel W. Fletcher auch das Menswear-Label GmbH, das von der Berliner Clubkultur und ihren multikulturellen Wurzeln inspiriert wird. Mit der Präsentation der neuen Kollektion in Paris vor einigen Wochen hat GmbH international hohe Modewellen geschlagen. Die Designs zielen auf Langlebigkeit und sind damit als Essential-Pieces zu verstehen. Ihr einzigartiger Materialmix aus PVC, Samt und Kleidung aus Altbeständen gilt dabei als Schlüsselelement.

Wir sind gespannt, ob die beiden Labelgründer Herhat Isik und Benjamin Alexander Huseby, der schon lange für i-D fotografiert, in die Fußstapfen von Preisträgern wie Grace Walles Bonner, Marques'Almeida, Jacquemus und Hood By Air treten werden. Bis Juni müssen wir uns jedoch noch gedulden, bis der diesjährige Gewinner in der Fondation Louis Vuitton bekannt gegeben wird.

Credits


Text: Juule Kay
Foto: Screenshot von Instagram

Tagged:
Berlin
Fashion
Designer
preis
Mode
gmbh official
lvmh preis
modekollektiv