stop, look, listen: lgoony, crack ignaz, drake und young thung

Die besten Rap-Tracks der Woche für dich von den Jungs von ALL GOOD! Young Thug hat EDM für sich entdeckt, Ahzumjot und Clefco remixen Drake, LGoony und Crack Ignaz stunten bis zum get no und Jannis von Jakarta Records hat die fünfte Runde vom „Habibi...

von ALL GOOD
|
29 Januar 2016, 2:15pm

ALL GOOD ist eine Institution, wenn man in Deutschland über HipHop redet. Wir haben die Jungs gebeten, ihre Weisheit mit uns zu teilen und uns einmal im Monat mit den neusten Tracks zu versorgen. Stop, look, listen:

LGoony & Crack Ignaz - Oida Wow" (prod. von Dj Heroin)
LGoony und Crack Ignaz zählen nicht nur zu den derzeit vielversprechendsten Rappern aus dem deutschsprachigen Raum, sondern sind gerade auch auf gemeinsamer Tour unterwegs. Als ob das nicht schon genug wäre, haben die beiden Boys auch eben schnell noch ein gemeinsames Album aufgenommen. Das Beste: Aurora gibt's umsonst hier. Darauf zu hören ist auch der Kracher „Oida Wow", das vom Kölner 2.0-Chefstyler Dj Heroin produziert wurde. 

Young Thug - Top Notch" feat. Young Dro (prod. von DunDeal x Nikko The Kid)
Nicht nur, dass die Welt endlich ein Releasedate für das neue Young-Thug-Mixtape Slime Season 3 erfahren hat (05. Februar), nein, zudem hat Thugger gerade noch mit seinem Spezi Young Dro eine EDM-Eskapade mit allerfeinsten Bratzesynthies aus Skrillex 2009er-Archiv veröffentlicht! Die perfekte Grundlage für sinnfreie Turn-Up-Philosophien der Herren Thug und Dro.

The Game - Ride Solo" (prod. von Cool & Dre)
Und wenn wir gerade schon beim Thema Throwback-Sound sind: The Game hat scheinbar immer noch Material übrig und nach The Documentary 2 und The Documentary 2.5 noch eine Runde Bonus-Songs spendiert. Darunter ist auch der von Cool & Dre produzierte Piano-Cut „Ride Solo", auf dem Jayceon Taylor wieder Realtalk vom allerfeinsten betreibt.

Earl Sweatshirt - Wind In My Sails" (prod. von Earl Sweatshirt)
Aus dem Nichts kommt hier ein klassischer Earl Sweatshirt. Meint: Entspannter DooWoop-Soul, den man auch schon mal bei Madlib und Flying Lotus so ähnlich gehört hat, und ein gut aufgelegter Earl mit Bars nach Bars nach Bars. Wem das noch nicht reicht, dem seien noch die beiden Instrumental-Cuts „Bary" mit Kanye-West-Vocal-Massaker und der Remix zu 21 Savages „Skrrt Skrrt" empfohlen.

2Chainz - Watch Out" (prod. von FKi)
2Chainz ist im Video zu „Watch Out" auf seinem Ludacris-Film und adaptiert dessen Riesenköpfe und Babykörper aus dem „Rollout"-Clip im Jahr 2001. Genau die richtige Portion Deppertness für die Dabbing-Hymne aus dem letztjährigen TrapAvelli Tre-Mixtape.

Drake - 0 to 100" (prod. von Ahzumjot)
Frisch von Ahzumjots Festplatte kommt hier dieser geniale Remix von Drakes Überhit „0 to 100" aus dem Jahr 2014. Für seine Interpretation hat Ahzumjot die Vocals auf ein solides Minimum reduziert und stattdessen raffiniert mit dem eiernden Frank-Dukes-Sample herumgespielt. Swah!

HIER KANNST DU REINHÖREN.

Jannis of Jakarta Records - Habibi Funk 005 Mix
Speaking of: Der neue Habibi Funk 005 Mix von Jakarta Records own Jannis kommt gleich zu Beginn mit einem Sample rein, das der Österreicher Lex Lugner auch auf dem Aurora-Tape für den „Halloween"-Track verbaut hat. Aber auch abseits von diesem netten Fund bietet die fünfte Ausgabe des Funk-Mixes wieder wunderschöne Raritäten aus der arabischen Musikwelt der 70er-&-80er-Jahre. 

Kendrick Lamar - Poetic Justice" feat. Drake (Marshmallow Mullet Remix)
Apropos Drake, apropos Remix. Der Wiener Clefco hat auf seinem Bandcamp unter dem Titel Marshmallow Mullet zwei Handvoll Neubearbeitungen von US-Rap-Classics versammelt, die es locker mit jedem Soulection-Remixes der Welt aufnehmen können. Hier kannst du das Album downloaden. 

@ALLGOOD

Credits


Text: ALL GOOD
Screenshot von YouTube aus dem Video „Oida WOW" von LGoony