Mykki Blanco - Out of this World: Ein Einblick in Johannesburgs queere Kreativszene

Wir begleiten Mykki Blanco durch die queere Kultur Johannesburgs. Hier trifft er Künstler, Designer, Models und Tänzer der 'Born Free'-Generation, die Themen rund um Sexualität, Gender, Identität und Menschlichkeit ansprechen.

|
Okt. 4 2017, 8:00am

"Ich war das erste Mal in Afrika", sagt Mykki Blanco. "Ich bin jetzt 31, Afroamerikaner und hier war ich … das erste Mal auf dem Kontinent, auf dem die Zivilisation, wie wir sie kennen, geboren wurde, das Land, aus dem meine Ethnie hervorgegangen ist."

In Out Of This World, einer neuen Dokumentarserie, reist i-D mit dem US-amerikanischen Rapper und Aktivisten Mykki Blanco durch Johannesburg und erkundet mit ihm zusammen die queere Kultur der Stadt. In intimen Aufnahmen im Format eines experimentellen hybrid-Dokumentarfilms des Regisseurs Matt Lambert trifft Mykki die Künstler Umilio und FAKA, die Designer Rich Mnisi und Bradley und Nkulsey, ein Model und Tänzer der 'Born Free'-Generation (der nach der Apartheid geborenen Generation) – sie alle nutzen ihre Plattformen, um Themen rund um Sexualität, Gender, Identität und Menschlichkeit anzusprechen. Feiert mit uns die blühende alternative queere Szene, während wir uns einen Weg durch das kreative Epizentrum der größten Stadt Südafrikas bahnen.