Foto: G-Star RAW

Jaden Smith erklärt dir, wie du die Welt retten kannst

"Es gibt viele Probleme, aber das erste, das uns umbringen wird, ist die Hitze."

|
Sep. 14 2018, 10:28am

Foto: G-Star RAW

Jaden Smith ist kein gewöhnliches Celebrity-Kind. Er ruht sich weder auf den Lorbeeren seines bekannten Vaters aus noch auf seinen eigenen. Erst vor ein paar Monaten hat das 20-jährige Wunderkind sein Debütalbum Syre auf seinem eigenen Label MSFTSMusic herausgebracht, ist im Coming-of-Age-Film Skate Kitchen zu sehen und bereitet sich gerade auf den Launch seiner Kollaboration mit G-Star RAW vor. Und weil das noch nicht genug ist, hat er gemeinsam mit seinem Vater die umweltfreundliche Verpackungsmarke JUST WATER gegründet.

Wir könnten diese Liste noch endlos fortsetzen, aber wir wollen keine Zeit verlieren. Schließlich hat uns der amerikanische Superstar nach dem G-Star RAW Talk auf der diesjährigen Bread&&Butter by Zalando – The Pop-Up of Style and Culture persönlich erklärt, wie jeder von uns die Welt zu einem besseren Ort machen kann.

"Zuallererst müssen wir über die Erderwärmung reden und die Tatsache, dass die letzten vier Jahre die heißesten von allen waren", erklärt uns der Rapper und Aktivist. "Das ist verrückt. Es gibt viele Probleme, aber das erste, das uns umbringen wird, ist die Hitze." Laut NASA hat sich die Menge an schmelzendem Eis in der Antarktis in den letzten zehn Jahren verdreifacht, und auch der Meeresspiegel stieg im letzten Jahrhundert über 20 Zentimeter an. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir handeln müssen, anstatt nur zuzusehen. Deswegen gibt uns Jaden Smith fünf praktische Tipps mit auf den Weg, wie jeder einzelne von uns dazu beitragen kann.

1. Iss einen Tag in der Woche kein Fleisch
"Die große Begeisterung, vegan zu leben oder Vegetarier zu werden ist für einige Leute ein zu großes Commitment. Dabei macht es schon so viel aus, wenn jeder von uns nur für einen Tag in der Woche auf Fleisch verzichten würde. Wir könnten mehr Menschen auf der Welt mit Essen versorgen, wenn jeder pflanzliche Produkte essen würde."

2. Mach' was aus deinem Müll
"Wir haben so viel Abfälle, dass wir daraus etwas Neues kreieren müssen – Kleidung, Gebäude oder auch Solaranlagen. Wir sollten alles, was uns möglich ist, aus Müll machen, weil wir so viel davon produzieren."

3. Entscheide dich für Alternativen wie erneuerbare Energien
"25 Prozent des CO2-Ausstoßes lässt sich auf ineffiziente Gebäude zurückführen. Also muss damit anfangen werden, nachzurüsten. Ich habe auch das Gefühl, dass Elektrofahrzeuge ein weiterer Schritt in die richtige Richtung sind – zusammen mit erneuerbaren Energien und nachhaltigen Batterien."

4. Entscheide dich auch bei deiner Kleidung für Nachhaltigkeit
"Ich wollte mit G-Star zusammenarbeiten, weil sie Innovation und Nachhaltigkeit verkörpern wie kein anderer in der Industrie."

5. Sammle Unterschriften für ein erneuerbares Stromnetz
"Energiegewinnung verschmutzt die Umwelt, deswegen würde ein erneuerbares Stromnetz definitiv einen großen Unterschied machen. Die Menge an Sonnenlicht, die in einer Stunde auf die Erde trifft, könnte die Welt für ein ganzes Jahr versorgen. Wir müssen anfangen, das was uns zur Verfügung steht, für unsere Zwecke zu nutzen!"

Die G-STAR RAW x Jaden Smith Kollektion ist in Kürze auf breadandbutter.com erhältlich.