jeanne lanvin: eine der legendärsten modemacherinnen aller zeiten

Mit der Runway-Show letzte Woche feiert Lanvin seinen 90. Geburtstag. Das Leben der Gründerin Jeanne Lanvin war so fabulös, wie die Marke an sich.

von i-D Team
|
09 März 2015, 11:00am

La Cavallini, 1925 © Patrimone Lanvin

„An meinem ersten Tag bei Lanvin wurde mir das Logo gezeigt. Ein Logo ist ein bisschen wie ein Nachname. Bei Lanvin besteht das Logo aus einer Mutter mit ihrer Tochter. Darin wird der ganze Geist des Modehauses auf den Punkt gebracht", erklärt Alber Elbaz, seit 2001 künstlerischer Direktor bei dem ältesten französischen Modehaus, das noch existiert. Das Logo wurde zum 30. Geburtstag von Jeanne Lanvins einzigem Kind, ihrer Tochter Marguerite, entworfen und zierte ursprünglich den Flakon des Parfüms Arpège.

Les petites filles modèles (dessin), 1925 © Patrimoine Lanvin (300)

Madame Jeanne, die als Hutmacherin in den 1880ern anfing, entwarf zuerst Kindermode, bevor sie sich der Damenmode zuwandte. In einer Ausstellung in Paris kann man nun voll in die Welt der legendären Modemacherin eintauchen.Gezeigt werden wunderschöne Hüte, viele authentische, farbenfrohe Entwürfe und grandiose Haute-Couture-Kleider mit ethnischen und Art-déco-Einflüssen. Die aufwendigen Stickereien, Pailletten, Perlen und Applikationen, die zum Markenzeichen von Madame Jeanne wurden, unterstreichen die Bedeutung von Jeanne Lanvin für die heutige Haute Couture. „Ich hoffe, dass die Besucher nach dem Besuch der Ausstellung sagen: ‚Ich liebe Jeanne Lanvin'", sagt Alber Elbaz. Und wir sind uns sicher, dass jeder, der die Ausstellung besucht, genau so ein großer Fan der zierlichen Französin wird, wie wir es schon längst sind. 

Jeanne Lanvin läuft noch bis zum 23. August 2015 im Palais Galliera in Paris.

palaisgalliera.paris.fr

Jeanne Lanvin mit Laure Albin Guillot, © Laure Albin Guillot / Roger-Viollet

Credits


Text: Oscar Heliani

Tagged:
Kultur
lanvin
Retrospektive
palais galliera
alber elbaz
jeanne lanvin