Anzeige

blood organe spricht in neuem song über rassismus

Dev Hynes wendet sich der traurigen Tatsache zu, dass „Schwarze in Amerika jeden Tag attackiert und umgebracht werden“.

von i-D Staff
|
02 Juli 2015, 8:25am

Falls noch irgendjemand Zweifel daran hatte, dass Rassismus in den USA immer noch ein Problem ist, vergleiche bitte die friedliche Festnahme des weißen Rassisten Dylan Roof mit der tödlich geendeten Festnahme von Eric Garner (dem vorgeworfen wurde, Zigaretten zu verkaufen). Man stellt schnell fest, dass Rassismus immer noch grassiert.

Musiker wie Kendrick Lamar, Lupe Fiasco und Killer Mike haben bereits ihre Perspektive auf das Problem deutlich gemacht. Jetzt hat Blood Orange (aka Dev Hynes) einen Song, in dem er seine Gedanken darlegt, mit einem Statement auf Facebook veröffentlicht: „Auf Amerika wird gerade eine Terroranschlag verübt, jeden Tag werden Schwarze attackiert und umgebracht." Hör dir „Do You See My Skin Through The Flames?" an und den ganzen Facebook-Eintrag findest du hier

@devhynes

Credits


Text: Isabelle Hellyer
Foto: Beau Grealy 

Tagged:
Musik
Dev hynes
Blood Orange
Rassismus