„les 3 botons“ von agnès varda

Im zehnten Teil von Miu Mius Women's Tales hat Agnès Varda die Regie übernommen und nimmt uns mit aufs französische Land.

von i-D Staff
|
21 September 2015, 9:55am

Agnès Varda ist eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte des zeitgenössischen Kinos. Sie wird als die führenden Filmemacherinnen der „French New Wave" bezeichnet und hat im Mai 2015 als erste Frau die Ehrenpalme in Cannes entgegengenommen (wir berichtetet hier). Nun reiht sie sich auch in die Reihe großartiger Frauen ein, die die Miu-Miu-Kollektionen in Kurzfilmen in Szene setzen. Seit 2011 verpflichtet das Label in regelmäßigen Abständen Filmemacherinnen, die alle das Thema Weiblichkeit auf ihre eigene spezielle Art und Weise behandeln und den Kollektionen in den Filmen ihren eigenen Touch geben sollen. Unter ihnen befinden sich z.B. Miranda July und Alice Rohrwacher

In Vardas Kurzfilm „Les 3 Botons" (Die drei Knöpfe) begleiten wir ein junges Mädchen, das auf einer Farm in der französischen Einöde lebt und ihre Gedanken übers Leben mit uns teilt. Sie hat sich dazu entschlossen, ihr Leben zu lieben, sie ist gerne kompliziert und findet, dass Bildung sehr wichtig ist. Sie ist abenteuerlustig und macht sich auf den Weg in die Stadt. Was sie dort erlebt und was es mit den drei Knöpfen auf sich hat, könnt ihr euch hier ansehen: 

Alle andern Filme, die in der Womens Tales-Serie erschienen sind, findest du hier

miumiu.com

Tagged:
Fashion
Miu Miu
Agnès Varda