auf den spuren von londons zine-revolution

Wie man vielleicht ahnen kann: Wir sind verrückt nach Magazinen. Wenn du eine starke Stimme (und etwas zu sagen) hast, gibt es kein besseres Medium als Print. Wir haben die kreativen Köpfe hinter „Polyester“, „LAW“ und „Mushpit“ getroffen. Drei Formate...

von i-D Staff
|
19 Mai 2016, 9:18am

Credits


Regie: Joe Ridout
Interview: Lynette Nylander
Supervising Producer: Eloise King
Kamera: Maxwell Tomlinson
Schnitt: Paul Frankl
Sound Mix: Guy Chase
Produktionsassistenz: Ayo Akingbade
Titeldesign: Joe Ridout und Lotte Andersen
Mit
Lotte Andersen, Ione Gamble, John Joseph Holt, Joe Prince, Bertie Brandes und Char Roberts
Global Executive Producer: Ravi Amaratunga
Commercial Creative Director: Bunny Kinney
Head of Production: Bree Horn
Talent Producer: Declan Higgins
Associate Producer: Kate Villevoye
Associate Producer: Stephen Isaac-Wilson
Associate Producer: Tom Ivin
Production Manager: Lauran Clark
Produktionsassistenz: Lily Rose Thomas
Head of Post Production: Daniel Elias
Post production Administrator: Laura Davidson
Post Production Manager: Tom Lynch
Post Production Coordinator: Regina Lemaire-Costa

Besonderen Dank an
Lizzie Walker, Francesca Jane Allen und Hanna Moon
Folge i-D auf YouTube.

Tagged:
DIY
Zines
print
Kultur
Dokumentationen