für den arbeitsmarkt nicht tauglich: drei jahrzehnte hardcore-skaten mit den boys von globe international

Wenn du Skateboarding liebst, wirst du dieses Buch lieben.

von Tish Weinstock
|
04 August 2016, 10:55am

In dem neuen Buch Unemployable: 30 Years of Hardcore, Skate and Street geht es um die Geschichte der drei Brüder Stephen, Peter und Matt Hill, die in den 80ern die Untergrund-Skateboard-Szene in Melbourne mit der weltweit größten Skateboard-, Street- und Surfer-Firma Globe International revolutioniert haben.

In den Vorstädten von Melbourne sind sie schon als Kinder auf dem Skateboard hin und her gefahren. Aus einer Laune heraus haben die drei Brüder schließlich Globe International gegründet, ohne irgendeine Ausbildung in Unternehmensführung. Sie wollte einfach Spaß haben und waren von den damals angebotenen Skateboard-Produkten einfach nur gelangweilt. „Na klar, wir waren für den Arbeitsmarkt unbrauchbar", sagt Matt Hill, der jüngste der Brüder und heutige CEO. „Für die Außenwelt waren wir Loser mit jugendlichen Hobbys und keiner Zukunft. Für uns bedeutete das aber, dass wir keinem konventionellen Lebensentwurf folgen wollten. Wir wollten ein Erwachsenenleben, das unserem Teenagerleben entsprach: optimistisch, innovativ und lustig." 

Wie sich herausgestellt hat, haben sie alles richtig gemacht und etwas Kreatives und Inspirierendes geschaffen. Durch ihre Skateboard- und Surfer-Filme haben sie dafür gesorgt, dass Skateboarden aus seinem Nischendasein ins Licht des Mainstreams tritt. Heute werden die Produkte von Global International in mehr als 100 Ländern verkauft. 

„Wir haben hart daran gearbeitet, die Marke auch für die Subkultur relevant zu machen und nicht zu einem anonymen Unternehmen zu werden. Deswegen auch der Titel des Buches", erklärt Matt Hill. „Uns war auch wichtig, zu zeigen, wie viele unterschiedliche Leute an dem Erfolg Teil gehabt haben. Alle hat ihre Arbeitseinstellung verbunden. Sie haben alle hart gearbeitet. Viele hatten nicht mal eine richtige Ausbildung, sie waren aber motiviert, etwas zu verändern. Der Buchtitel ist zu einem Rettungsanker geworden. Wenn die Leute das auch aus einer sentimentalen Sichtweise sehen, ist das schön."

In dem Buch sind über 190 exklusive Beiträge von Insidern bei Globe aus den letzten drei Jahrzehnten zu sehen, darunter ein altes Kontaktformular von Blind Skateboards zu der bekannten Werbeanzeige mit Mark Gonzales, fotografiert von Spike Jonze. Daneben gibt es Interviews mit dem Vorsitzenden von BHP sowie mit Paul Keating, Tony Hawk und Rodney Mullins. Das neue Buch erscheint zum dreißigjährigen Geburtstag des Unternehmens.

Unemployable: 30 Years of Hardcore, Skate and Street

von Jason Boulter ist bei Thames & Hudson erschienen und hier erhältlich. 

Credits


Text: Tish Weinstock 

Tagged:
Skateboarding
Kultur
skateboarden
skate and street
​unemployable: 30 years of hardcore