​stop, look, listen: ty dolla $ign, skepta, juicy gay, haiyti, $erious klein

Ty Dolla $ign teamt mit Akon, Jim Jones holt sich mit Desiigner den Mann der Stunde auf seinen Posse-Track und Skepta läuft sich für sein langerwartetes Album „Konnichiwa“ warm, während Juicy Gay und Hayiti jeder auf ihre Weise zeigen, was gerade so...

von ALL GOOD
|
22 April 2016, 2:55pm

ALL GOOD ist eine Institution, wenn man in Deutschland über HipHop redet. Wir haben die Jungs gebeten, ihre Weisheit mit uns zu teilen und uns einmal im Monat mit den neusten Tracks zu versorgen. Stop, look, listen:

Ty Dolla $ign - „Rythm Of The Drum" feat. Akon (prod. Ty Dolla $ign)

Ja, ist denn schon wieder 2009? Ty Dolla $ign hat für seine neue Single nämlich Akon ausgegraben und stylt mit ihm über ein Retro&B-Instrumental der Extraklasse—Aaliyah-Tribute inklusive.

Jim Jones - „Finesse" feat. Rich Homie Quan, A$AP Ferg & Desiigner

Desiigner, der mit seinem Swagger-gejackten „Panda"-Song dank Kanye-Co-Sign auf The Life Of Pablo einfach mal eben an allen Charterfolgen der gesamten Future-Diskographie vorbeigezogen ist, hat ansonsten ja noch recht wenig gerissen. Jetzt gibt's aber endlich mal wieder ein Lebenszeichen in Form eines Feature-Parts auf dem neuen Jim-Jones-Track „Finesse". Ach ja: A$AP Ferg und Rich Homie Quan sind auch noch mit von der Partie.

Skepta - „Man (Gang)"

Konnichiwa hat endlich ein Releasedate und dürfte—soviel ist jetzt schon sicher—eine ziemlich spannende Angelegenheit werden, die wir gegen Ende des Jahres auf unseren Jahresbestenlisten nicht vergessen dürfen. „Man (Gang)" sampled „Regular John" von Queens of the Stone Age und reiht sich ganz wunderbar hinter Songs wie „Shutdown" ein.

Saphir - „Fuck You" (prod. DJ Monstrom)

Englischsprachigen Emo-Rap der allerfeinsten Sorte gefällig? Dann unbedingt die 20-jährige Saphir checken. Ihr Soundcloud-Game ist btw auch ganz schön strong.

Juicy Gay - „Sace Sace"

„Sace Sace" geht mir nicht mehr aus dem Kopf, seit Juicy Gay den Song im letzten Jahr als Voract von Zugezogen Maskulin live präsentierte. Jetzt hat Timo Milbredt endlich ein Video zu dem Song gedreht, das—wie soll man sagen?—tatsächlich ein gottverdammter Film geworden ist. Cameos von LGoony, Trettmann, Yung Hurn und Crack Ignaz inklusive.

Hayiti aka Robbery - „Chicago" (prod. Asadjohn)

Artikel in der taz, Frauenarzt-Co-Sign—scheint, als ob Hayiti endlich ihr wohlverdientes Hak bekommen würde. „Chicago" stammt aus dem „City Tarif"-Mixtape, das man sich hier herunterladen muss.

$erious Klein - „Party With The Squad"

Gut, diesen Typen und seinen Rap hätte man jetzt nicht unbedingt im Ruhrgebiet verortet, aber genau dort kommt $erious Klein her. Letztes Jahr gab es schon die von Rascal produzierte The Introduction-EP über Jakarta Records, das Debütalbum soll in diesem Jahr folgen. Die visuelle Umsetzung für „Party With The Squad" gibt's auf der neuen, sehr schön anzusehenden Berliner Plattform Colors.

Fruchtmax, Hugo Nameless & Juicy Gay - „WKM$N$HG" (Remix) (prod. 101)

Nach dem das Ding hier die letzten Wochen und Monate schon ordentlich für Furore gesorgt hat und mittlerweile Co-Signs von Dendemann und Frauenarzt bekommen hat, ist jetzt auch endlich der dazugehörige Clip von Timo Milbredt erschienen. Und als ob das noch nicht alles ist, kann man sich seit ein paar Tagen hier auch das Auf der Jagd nach dem Hak-Mixtape von Fruchtmax und Hugo Nameless herunterladen.

@ALLGOOD

Credits


Text: ALL GOOD
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Haiyti aka Robbery - Chicago (prod. by Asadjohn)" von JUICE Magazin

Tagged:
Ty Dolla $ign
Skepta
HipHop
haiyti
Juicy Gay
$erious klein
all good
stoplooklisten