zara hat wahrscheinlich noch mehr designs gestohlen

Letzte Woche ging der Streit zwischen Tuesday Bassen und ZARA viral. Jetzt geht er in die nächste Runde.

von Lisa Leinen
|
26 Juli 2016, 9:15am

Bereits letzte Woche haben wir über den Copy-Cat-Streit zwischen der spanischen Modekette ZARA und der kalifornischen Designerin Tuesday Bassen berichtet. Was als kleine David-gegen-Goliath-Revolution begann, ging innerhalb von Stunden viral—und Tuesday Bassen bekam das, was sie wollte: globale Aufmerksamkeit. ZARA rechtfertige sich mit einem ominösen Schreiben, in dem zu lesen war, dass Bassens Klage als relativ unbekannte Independet-Designerin nicht gegen die Reichweite einer international etablierten Modekette ankommen könne oder würde. 

Jetzt bitte erst recht, dachte sich die junge Designerin und schaffte es, innerhalb kürzester Zeit eine beachtliche und medienwirksame Anzahl an Unterstützern auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen. Nun geht der Streit in eine neue Runde: Designer Adam J. Kurtz postete via Twitter ähnliches Foto wie Tuesday Bassen—mit seinen kopierten Designs, und vieler weitere Designer. Mittlerweile haben sich über 20 Designer und Illustratoren gemeldet, deren Designs verblüffende Ähnlichkeit mit denen von ZARA haben:

Bislang gibt es keine offizielle Reaktion von Seiten des Goliaths. Leugnen scheint angesichts der Beweiselage aussichtslos, oder wie Adam es ausdrückt: „Once is a mistake. This many times is inexcusable." Wer die Designer, die Davids sozusagen, unterstützen möchte, kann dies auf shoparttheft tun. 

Credits


Text: Lisa Leinen
Foto: Screenshot von Tuesday Bassen via Instagram
Anmerkung der Redaktion: 26.07.2016 - Wahrscheinlich wurde in den Header hinzugefügt. 

Tagged:
Design
zara
Tuesday Bassen
Adam J. Kurtz
copy cat