Anzeige

warum emma watsons erster genderneutraler schauspieler-award geschichte schreibt

Talent hat nichts mit dem Geschlecht zutun.

von i-D Staff
|
09 Mai 2017, 8:59am

Die MTV Movie & TV Awards 2017 waren dieses Jahr anders als sonst. Grund dafür ist eine neue Regelung, die keine Unterteilung der Gewinnerkategorie in Schauspieler und Schauspielerinnen mehr vorsieht. Damit rückt der Fokus einzig und allein darauf, individuelle Talente zu ehren — und das unabhängig von ihrem Geschlecht. Mit diesem Schritt geht MTV einen Schritt in die richtige Richtung, endlich aufzuhören, Menschen in Schubladen zu stecken. Egal, ob es sich hierbei um das angeborene Geschlecht, die sexuelle Orientierung oder den Lebensstil handelt — wir sind alle eins und gut so wie wir sind!

Für ihre Rolle in Die Schöne und das Biest wurde Emma Watson mit dem ersten genderneutralen MTV-Award ausgezeichnet und setzt mit ihrer Gewinnerrede ein deutliches Zeichen. „Für mich zeigt dieser genderneutrale Award, dass es bei der Schauspielerei um die Fähigkeit geht, sich selbst in eine Rolle zu versetzen — und das muss nicht in zwei verschiedene Kategorien unterteilt werden. Mir bedeutet das wirklich sehr viel", erklärt die britische Schauspielerin. Übergeben wurde ihr der Award von Asia Kate Dillon, einer nicht-binären Schauspielerin aus der Netflix-Serie Orange is the New Black. Neben Emma, wurde Millie Bobby Brown zum besten Schauspieler in einer Show für ihre Rolle in Stranger Things gekürt. Der Award für den besten Kuss ging an Ashton Sanders und Jharrel Jerone in Moonlight.

Hier kannst du dir Emmas ganze, bewegende Rede anschauen:

Credits


Text: Juule Kay
Foto: Screenshot von Youtube aus dem Video

Tagged:
MTV
Gender
mtv awards
Emma Watson