Die 10 schlimmsten Mode-Momente aus Gossip Girl

Wir gratulieren der dümmsten und großartigsten Serie des Millenniums zum 10. Jubiläum!

von Georgie Wright
|
26 September 2017, 7:47am

Gossip Girl ist eine ziemlich dumme Serie, Punkt. Ein Haufen weißer, privilegierter Kids verbringen ihre Zeit damit, in NYC rumzuhängen und versuchen, jeden aus ihrem erweiterten Freundeskreis ins Bett zu kriegen. Unterdessen lästert eine unbekannte Person mit dem Spitznamen Lonely Boy anonym im Internet über ihre Aktionen, während er in seinem luxuriösen Loft in Brooklyn in Selbstmitleid versinkt. Es ist das komplette Gegenteil zu den ganzen durchdachten, witzigen Shows, die im Jahr 2k17 über unseren Bildschirm flimmern.

10 Jahre ist es her, dass die Kultserie das erste Mal ausgestrahlt wurde. Und doch kommt es uns fast wie gestern vor, als wir voller Neid versucht haben, die gleiche Frisur wie Serena hinzubekommen. Zu Ehren des 10. Jubiläums dieser schrecklich tollen Serien blicken wir zurück auf die zehn besten Mode-Momente — mit dem erschreckenden Wissen, dass diese Trends eines Tages wahrscheinlich zurückkommen werden.


Auch auf i-D: Jean Paul Gaultier erklärt dir die Welt


1. Haarreifen sind so 2017
Was ist eigentlich mit Haarreifen passiert? Es scheint, als seien sie zusammen mit Alice im Wunderland im Kaninchenbau verschwunden und endgültig verbannt worden, als Taylor Swift 1.0 gestorben ist. Dabei sind sie total praktisch und halten unsere Haare im Zaum. Bringt den Haarreifen wieder zurück!

2. Es gibt so viele Möglichkeiten, seine Schuluniform zu pimpen! Wow!
Auch wenn es hier zu Lande keine Uniformpflicht gibt, war es bei Gossip Girl schon fast überlebenswichtig, seine ungeliebten Klamotten zu recyclen — schließlich hat man 87 Prozent seiner Zeit einen karierten, bodenlangen Rock tragen müssen. Wie wäre es also mit einem heraushängenden Hemd mit einer locker um den Hals gebundenen Krawatte à la sexy Serena? Oder du machst einen auf schüchtern mit einer Fliege à la Blair? In meinem Fall hab ich meinen Hosenbund einfach ein paar mal zu oft runter gekrempelt, wodurch ich des Öfteren nachsitzen durfte. Aber was soll's, wir sind doch jetzt alle erwachsen, und das Schottenkaro ist immer noch total in. Geh' also zum nächsten Flohmarkt, hol deine Sicherheitsnadeln heraus und mach dein eigenes Ding.

3. Auch ein Schal bietet viele Optionen
Der Winter steht an und damit die ewige Frage, wie man Schals am besten um den Hals wirft. Soll er fest wie Lametta um den Weihnachtsbaum gebunden werden oder entscheidet man sich doch lieber für die erprobte Version, bei der man ihn einmal in der Hälfte faltet und dann die Enden durch die Schlinge zieht? Leg' ihn um den Kragen deines Mantels wie Chuck Bass, wodurch er dich zwar kein bisschen wärmen, dir aber dieses gewisse Etwas verleihen wird. Egal, wie lang oder kurz dein Hals und wie kalt oder warm es draußen ist, Gossip Girl hat immer die perfekte Lösung für dich parat.

4. Wenn wir schon beim Winter sind, die bunten Strumpfhosen waren auch ein beliebtes Accessoire
Wir sind aber immer noch nicht ganz davon überzeugt, wie ein Statist aus dem Film Der Weihnachtself rumzulaufen.

5. Nichts schreit mehr nach BFF als das gleiche Outfit in unterschiedlichen Farben
Du kannst einfach nicht herausfinden, wer die rückenfreien Designerkleider von Blair und Serena entworfen hat? Keine Sorge, diese babypinken Pullis von CouplesGoalsShop dürften dir auch gefallen. <3

6. Der Dandy lebt
Einstecktücher! Westen! Violette Anzüge! Fliegen! Chuck Bass hatte einfach immer das perfekte Outfit. Dennoch solltest du es ihm lieber nicht gleichtun, außer du hast eine ähnlich ausgeprägte Kieferpartie wie er, die die Blicke sofort von dem schrecklichen Fashion-Fauxpas wegzieht.

7. Zeig mit ordentlich viel Eyeliner und Netzstrumpfhosen, dass du jetzt erwachsen wirst
Ein Zentimeter-dicker Strich um deine Augen und eine laszive Strumpfhose sind immer noch das internationale Zeichen für 'Lass' mich in Ruhe, Mama, ich entdecke jetzt den Alkohol und die Pubertät für mich und will, dass die ganze Welt es weiß'.

8. Mehr ist mehr! Genug ist nicht genug!
Coco Chanel hat einst gesagt "bevor du das Haus verlässt, schau in den Spiegel und entferne ein Accessoire". Chanel hat ganz offensichtlich kein Gossip Girl geguckt, denn hier gibt es kein Entkommen vor Bling-Bling-glitzernden-mit-Diamanten-besetzten-Tiaras. Ich würde ja gerne sagen, dass ich es hasse, aber welches Mädchen kann dem schon widerstehen?

9. Zugeknöpft = Sex
Nur weil du gerne zugeknöpfter rumläufst, heißt das noch lange nicht, dass du keinen Sex bekommst. Ganz im Gegenteil — wie Blairs Vorliebe für hochgeschlossene Kleidung zeigt: je mehr Knöpfe du zumachst, desto mehr sexy aufknöpfen gibt es später!

10. Wie kannst du behaupten ein Schriftsteller zu sein, wenn du keine Briefträger-Tasche hast?
Lonely Boy war so gut wie nie ohne seine Tasche zu sehen, was rückblickend total Sinn ergibt, denn wo sonst hätte er seinen Fünf-Kilo-Dell-Laptop verstauen sollen, auf dem er alles Wichtige, das in Upper East Side passiert, festgehalten hat? Während ich diese Zeilen schreibe, wird mir klar, dass ich dieses Accessoire nicht besitze, und um ehrlich zu sein fühlt sich das sehr falsch an. Verdammt, wo bekomme ich dieses Sammlerstück jetzt nur her?

XOXO, Gossip Girl.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

Tagged:
trends
fashion faux pas
Gossip Girl
Serena
serien
blair
Mode