Anzeige

die besten halloween-kostüme der promis

Von Marc Jacob als Bodybuilderin bis zu Kylie Jenners Hardcore-Hommage an X-Tina: Wir zeigen euch die besten Halloween-Outfits der Stars.

von Salvatore Maicki
|
01 November 2016, 10:50am

Halloween-Kostüme: Für die meisten von uns bedeutet das entweder Last-Minute-Besuche in irgendwelchen Deko-Geschäften, die wir sonst das ganze Jahr nicht betreten oder hektisches Durchwühlen unserer Kleiderschränke nach Outfits, die als Kostüm durchgehen könnten. Das sind Freuden, die die bekannteren Zeitgenossen so nicht mehr erleben. Ihre Kostüme sind sorgfältigst geplant, manche arbeiten sogar mit Prothesen.

Weil Halloween dieses Jahr auf einen Montag gefallen ist, hatten viele Promis—und nicht zu vergessen: ihre Assistenten—das ganze Wochenende Zeit, sich auf die Geisteraustreibung vorzubereiten. Dank Social Media hatte auch die ganze Welt Anteil an ihren elaborierten Kostümen. Wir stellen euch eine—zugegeben sehr subjektive—Auswahl der besten Kostüme vor.

India Menuez: "Ein normaler Bro"

Menuez hat sich ganz für Normcore entschieden. Mit einem netten Sonnenbrand und ihrer Zahnspange war die Schauspielerin nicht wiederzuerkennen. Der Farbton war aber nicht ganz so lila wie ihr Make-up auf dem Eckhaus-Latta-Laufsteg für Herbst/Winter 2015. 

Cara Delevingne: Vampir

Cara hat sich zusammen mit dem ehemaligen i-D Coverstar Georgia May Jagger für ein eher traditionelleres Outfit entschieden: für Kate Hudsons Halloween-Party haben sie sich in Vampire verwandelt. Der Look war konservativer und weniger kontrovers als ihr Ketten-Bikini in ihrer Rolle als Enchantress in Suicide Squade.

Chloe Wise und Eric Wareheim: Rhinestone Cowboys


Von Lady Gaga bis Grimes, Popstars werden nicht müde, den Cowboyhut wieder fest in der Popkultur verankern zu wollen. So hat Grimes im letzten Herbst ihre Rhinestone Cowgirls-Tour durch Nordamerika beendet. Bei Chloe Wise und Eric Wareheim war der Look zwanglos. Die beiden haben mit ihrem reinweißen Look und dem Glitzer im Gesicht für ein wenig Glamour in New York gesorgt. 

Kylie Jenner: Dirrty Christina

Kylie Jenner hat in ihrer Interpretation von Christina Aguileras berühmten Wrestling-Look geglänzt. Das Original Dirrty Girl hat dem Look sogar höchstpersönlich den Segen gegeben. Vielleicht engagiert sie beim nächsten Mal einen Chor, der den Song singt, während sie durch eine Falttür als Nonne verkleidet die Bühne betritt, wie X-Tina es 2003 gemacht hat.

Beyoncé, Blue Ivy und Tina Lawson: Salt N Pepa

Drei Generationen Knowles-Carter haben dem Trio aus den 90ern Tribut gezollt: Blue, Bey und Tina haben sich für die Nostalgie-Party ihrer Cousine Angie hübsch gemacht. Unter den weiteren Gästen: Jay Z als Dwayne Wayne und Kelly Rowland als Dionne aus Clueless.

Marc Jacobs: Bodybuilderin

Anfang des Jahres war Bette Milder, aka The Divine Miss M, in der Herbst-/Winterkampagne 2016 von Marc Jacobs zu sehen. Auf Instagram hat der Designer in einem emotionalen Post darüber reflektiert, wie sehr die Ikone seinen eigenen Stil und sein Leben beeinflusst hat. Am Wochenende hat er sich revanchiert und war Juror beim Kostümwettbewerb bei Bette Midlers alljährlicher Hulaween-Party. In wahrer Jacobs-Manier hat er alle Wettbewerber in den Schatten gestellt—als Bodybuilderin mit makellosem Make-up. Marc Jacobs und Charly DeFrancesco haben sich in „Stacie und Larry" verwandelt, zwei überzeichnete, übertrieben muskulöse Bodybuilder.

MØ: Harley Quinn

Harley Quinn gehörte definitiv zu den beliebtesten Kostümen in diesem Jahr und der dänische Popstar MØ hat den Look fantastisch umgesetzt. Um den Suicide-Squad-Vibe perfekt zu machen, haben Bandmitglieder den Joker und El Diablo übernommen.

FKA Twigs: eine Göttin

Gerade erst zurück von der ausgefallenen ROOMS-Präsentation und Installation, hat Twigs ihren ohnehin schon himmlischen Look für Halloween um goldene Braids und passendes Gesichts-Make-up akzentuiert.

Cindy Crawford und Familie: Punks

Die diesjährige Halloween-Party von Casamigo fand auf dem Crawford-Anwesen statt. Das Supermodel und ihre Familie haben sich deshalb besonders viel Mühe gegeben und die Gäste als Punks empfangen. Crawfords Look weckt dabei Erinnerungen an die Lederjacke, die sie als Moderation von MTVs House of Style so brillant in Szene gesetzt hat. Das Gründungsmitglied von Germs, Pat Smear, war ein regelmäßiger Gast in der Sendung, während Crawfords Zeit. Aber nach ihrer diesjährigen Halloween-Frisur zu urteilen, muss sie ein paar Tipps in Sachen Haarefärben von Dennis Rodman bekommen haben.

Zoë Kravitz: Prinzessin Peach

Die neu erblondete Zoë Kravitz hat den Sprung von der Nintendo 64 in die Realität geschafft; zusammen mit Schauspieler Karl Glusman als Luigi. Wenn sich Jeremy Scott jemals entscheiden sollte, „Super Moschino" wiederaufzulegen, seine von Super Mario inspirierte Capsule Collection für Moschino, mit Sternen, Pilzen und mehr, hat er das perfekte Kampagnengesicht bereits gefunden.

Josephine Skriver: Zombie

Model Josephine Skriver hat absolut furchterregend ausgesehen, aber eben auch furchterregend gut. Mit Schnittwunden und dunklen Augen hat sie den Look der Untoten aufgepimpt. Begleitet wurde sie von Boyfriend und Musiker Alexander DeLeon, der ebenfalls als Zombie verkleidet Angst und Schrecken verbreitet hat.

Elle Fanning: Fee

Schauspielerin Elle Fanning hat auf Instagram ein Polaroid von sich in einem eher traditionellen Kostüm gepostet: die Fee. Das Kleid erinnert uns an eine Rodarte-Variante des Tutu ihrer älteren Schwester Dakota aus dem Film Uptown Girls. Der ehemalige i-D Coverstar hat das Wochenende in New Orleans für ihr neuestes Projekt verbracht, The Beguiled. Was auch immer Fanning an diesem Abend gemacht hat: Wir hoffen, dass sie von einer ganzen Horde kleiner Balletttänzerinnen umgeben war.

Rowan Blanchard: Killer Antoinette

Es ist zehn Jahre her, dass Sofia Coppolas opulentes Opus über Marie Antoinette in die Kinos kam. Die berühmte französische Königin hat Rihanna sogar zu ihrer letzten Kollektion für Puma, die auf der Pariser Fashionweek präsentiert wurde, inspiriert. Hinter dem Kostüm von Schauspielerin und Feministin Rowan Blanchard stand der Gedanke, die Leute umzubringen, die Antoinette umgebracht haben. Wie bei so vielen Blanchards-Posts, wurde ihr Kostüm zum Gegenstand von Debatten darüber, wie sie mit Geschlechterrollen spielt. Na, wenn das mal kein gutes Kostüm war ... 

Credits


Text: Salvatore Maicki